HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Leibniz Universität

Übergewichtige Männer und Frauen für Studie gesucht

Das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung sucht Menschen mit Prädiabetes für eine Studie zur Diabetes-Prävention.

Gebäude © Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung

Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität

Diabetes mellitus ("Zuckerkrankheit") ist eine Stoffwechselstörung, bei der erhöhte Blutzuckerwerte auftreten und die langfristig mit verschiedenen Gesundheitsrisiken verbunden ist. Deshalb ist es wichtig, die Krankheit möglichst zu verhindern oder zumindest frühzeitig zu erkennen, um sie gut behandeln zu können. Am besten ist es daher, bereits bei dem Vorstadium des Diabetes mellitus (Prädiabetes), auf die Gesundheit zu achten. In dieser Phase liegen leicht erhöhte Blutzuckerwerte (nüchtern) oder eine sogenannte gestörte Blutzuckertoleranz vor. Menschen mit einem Prädiabetes haben ein hohes Risiko einen Diabetes zu entwickeln, es besteht aber noch eine gute Möglichkeit die Krankheit hinauszuzögern oder abzuwenden. Viele Menschen wissen allerdings nicht, dass sie ein Risiko für Prädiabetes haben.

Einfluss ein neuartiges Nährstoffsupplements untersuchen

In der Studie soll untersucht werden, welchen Einfluss ein neuartiges Nährstoffsupplement mit Omega-3 Fettsäuren auf die Blutzuckertoleranz und die Insulinausschüttung hat. Ziel ist es, die Blutzuckertoleranz zu verbessern und das Diabetes-Risiko zu senken. Darüber hinaus werden die Wirkungen auf Fettstoffwechsel und Entzündungsprozesse im Körper untersucht. Die Placebo-kontrollierte Studie dauert insgesamt 16 Wochen.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können gesunde Männer und Frauen zwischen 40 und 75 Jahren mit einem BMI zwischen 25 und 35 kg/m2 (BMI = Körpergewicht (kg) / Körpergröße (m) x Körpergröße (m)).

Kontakt

Interessierte können individuelle Termine unter der Telefonnummer +49 176 44400970 oder per E-Mail unter nebl@nutrition.uni-hannover.de vereinbaren.

(Veröffentlicht: 18. November 2019)