HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bauernmarkt an der Marktkirche

„SpeakUp!Box“: Meinungen zu regionaler Ernährung

Regionale Ernährung steht am Donnerstag, 27. August im Fokus auf dem Bauernmarkt an der Marktkirche: Von 15 bis 17 Uhr lädt die sogenannte „SpeakUp!Box“ auf dem Hanns-Lilje-Platz alle Interessierten ein, ihre Meinung zu diesem Thema mitzuteilen.

Ein mobiles Häuschen vor einem Baum © Hauke Dannenfeld

Die „SpeakUp!Box“ ist ein kleiner mobiler, mit Videokamera ausgestatteter Raum.

Kennen Marktbesucher*innen Vorteile regionaler Lebensmittel? Warum kaufen sie sie eventuell ganz bewusst? Was denken Hannoveraner*innen über eine regionale Ernährung und Lebensmittelversorgung? Inwieweit können Verbraucher*innen durch ihren Einkauf die Entwicklung der Landwirtschaft im Umkreis von Hannover beeinflussen oder gar bestimmen? Beispielsweise zu diesen Aspekten können sich die Interessierten am Rande des Bauernmarktes in der „SpeakUp!Box“ öffentlich äußern.

Beiträge werden im Internet veröffentlicht

Die „SpeakUp!Box“ ist ein kleiner, mobiler, mit Videokamera ausgestatteter Raum. Landeshauptstadt Hannover, Region Hannover und der Ernährungsrat Hannover und Region e.V. möchten mit dieser Aktion das Thema „regionale Ernährung“ präsenter machen. Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft Unter einem Dach stellt die „SpeakUp!Box“ bereit. Alle Beiträge werden anschließend unter dem Titel „Regionale Lebensmittel in Hannover“ auf Instagram und Facebook und auf der Internetseite unter-einem-dach.org zu sehen sein.

Der wöchentliche Bauernmarkt neben der Marktkirche findet donnerstags von 14 bis 18 Uhr statt. Die Bauernmärkte sind seit mehr als 20 Jahren eine feste Größe in vielen Stadtteilen von Hannover. Dort können, direkt von Erzeuger*innen aus einem Umkreis von bis zu 100 Kilometern um Hannover, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Aufschnitt, Käse- und Molkereiprodukte sowie Backwaren eingekauft werden. Darüber hinaus besteht auf den Bauernmärkten immer die Möglichkeit, im persönlichen Kontakt mit den Anbieter*innen zu erfahren, woher die angebotenen Erzeugnisse kommen und wie sie produziert werden.

Regionale Lebensmittel bieten viele Vorteile

Lebensmittel aus der Region Hannover zu kaufen hat viele Vorteile. So schonen kurze Transportwege das Klima und bringen die Ware frisch auf den Tisch. Mit ihrem Einkauf können Verbraucher*innen beeinflussen, ob Bauernhöfe in und um Hannover in Zukunft existieren können und wie diese produzieren. Schließlich trägt der Kauf von umweltschonend erzeugten Lebensmitteln zur Sicherung der hiesigen Kulturlandschaft bei, die so zugleich wertvolle Lebensräume für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt bereithält.

Für den Einkauf von Lebensmitteln bei regional ansässigen Erzeuger*innen in und um Hannover gibt es viele Möglichkeiten. Auf der Internetseite www.hannover.de/gute-lebensmittel werden diese Möglichkeiten ausführlich dargestellt. Das Faltblatt „Gute Lebensmittel aus der Region“ stellt in übersichtlicher Form die verschiedenen Möglichkeiten eines Einkaufs von regionalen Lebensmittel vor und veröffentlicht interessante Webadressen verschiedener Anbieter*innen. Darüber hinaus gibt das Faltblatt Hinweise und nennt Adressen für den eigenen Anbau von gesundem Obst und Gemüse.