HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Schaltjahr

358 Geburtstage am 29. Februar

Nach vier Jahren einmal "richtig" Geburtstag feiern – darauf können sich 358 in Hannover lebende Menschen freuen, die in einem Schaltjahr geboren wurden und somit am kommenden Samstag, 29. Februar, ihr Wiegenfest begehen. 

Kerze in Form einer Geburtstagstorte. © pixabay.com / User: m_u_z007

358 in Hannover lebende Menschen können am 29. Februar endlich wieder Geburtstag feiern. 

80 männliche und 178 weibliche "Geburtstagskinder" können Glückwünsche entgegennehmen.

1948 geboren, 2020 volljährig

Für zwölf Kinder ist es das erste Mal, dass sie am 29. Februar Geburtstag haben – auch wenn sie schon vier Jahre alt werden. So gesehen feiern elf Personen ihren 18. Geburtstag, obwohl sie im Jahr 1948 geboren wurden und den Status der Volljährigkeit schon vor Jahrzehnten erlangt haben. Sie werden in Wirklichkeit am Ende dieser Woche schon 72 Jahre alt. Ebenfalls "jung geblieben" sind die sechs Menschen der Jahrgänge 1928 und 1932 – die ältesten "Schalttags-Kinder": Sie feiern ihren 22. und 23. "richtigen" Geburtstag.

Die meisten Schaltjahr-Kinder leben in Vahrenwald-List

48 und damit die meisten Personen, die in einem Schaltjahr geboren wurden, wohnen in Vahrenwald-List, dem nach der Zahl der Einwohner*innen größten Stadtbezirk. Auf Platz zwei in dieser Tabelle folgen Bothfeld-Vahrenheide und Linden-Limmer mit je 33 Geburtstagskindern am 29. Februar. 16, und damit am wenigsten, "Schalttags-Kinder" leben im Stadtbezirk Nord.