HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Europawahl 2019

Briefwahl für die EU-Wahl hat begonnen

Für die Wahl des neunten Europäischen Parlaments (seit 1979) sind am 26. Mai in Hannover rund 373.000 Menschen wahlberechtigt.

Europa-Flagge © LHH

Europa-Flagge

Unter den Wahlberechtigten im Stadtgebiet sind rund 1300 nicht-deutsche Bürger*innen der Europäischen Union (EU), die sich in diesem Jahr oder bereits bei einer vorangegangen Europawahl in ein deutsches Verzeichnis der Wahlberechtigten (Wählerverzeichnis) haben eintragen lassen und an ihrem Wohnsitz in Hannover die aufgestellten Kandidat*innen wählen können. Die übrigen der rund 30.000 potenziell wahlberechtigten EU-Ausländer*innen können in ihrem Heimatland wählen.

Wer am 26. Mai keine Gelegenheit hat, ins Wahllokal zu gehen, kann ab 6. Mai per Briefwahl die Stimme abgeben. Bisher sind bei der Landeshauptstadt Hannover rund 17.500 Anträge auf Briefwahl eingegangen.

Briefwahl

Wer sich für die Briefwahl entscheidet, hat dafür mehrere Optionen. Die beiden Briefwahlstellen im Bürgersaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, und im Podbi-Park, Lister Straße 10, sind noch bis zum 24. Mai wie folgt geöffnet:

  • Neues Rathaus: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr und mittwochs von 8 bis 15 Uhr;
  • Podbi-Park: montags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr; dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 14 Uhr; am 24. Mai bis 18 Uhr.

Die Wahlbenachrichtigung oder ein Personaldokument ist vorzulegen.

Die Briefwahlunterlagen können auch auf anderen Wegen beantragt werden: unter www.wahlen-hannover.de, per E-Mail an briefwahl@hannover-stadt.de, mittels Fax an (0511) 168–41111 oder postalisch durch Übersendung des ausgefüllten Antrages auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte oder formlos an die Landeshauptstadt Hannover, Wahlamt, 30114 Hannover in einem ausreichend frankierten Umschlag. Die Verlinkung auf www.wahlen-hannover.de ist auch über einen auf die Benachrichtigungskarte aufgedruckten QR-Code möglich.

Die Wahlbriefe mit den ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens 18 Uhr am Wahlabend (26. Mai) beim Wahlleiter eingegangen sein. Ausführliche Informationen zu den Wahlen unter www.wahlen-hannover.de. Auskünfte zur Briefwahl sind auch telefonisch unter 168–41101, 168–41102, 168–41103 und 168–41104 erhältlich.