HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Open air

Das Kommunale Kino (Koki) geht an die frische Luft!

Das Koki geht im Juni und Juli im Hof des Künstlerhauses open air und organisiert besondere Kinoabende in entspannter Atmosphäre. 

Große Leinwand auf einem Hof. Davor sitzen Leuten. © Kommunales Kino (Quelle)

Der malerische Hof zwischen Schauspiel- und Künstlerhaus wird wieder zum Open-Air-Kino.

Gezeigt werden beim Koki Frischluft-Kino vom 18. Juni an die drei cineastischen Highlights "Kahlschlag" (18. Juni), "Die Ferien des Monsieur Hulot" (19. Juni) und "Die perfekte Kandidatin" (25. Juni). Am 9. Juli starten um 21.30 Uhr die beliebten "Silent Movie Soundscapes - Alte Filme treffen auf neue Musik" und am Sonntagnachmittag (28. Juni) gibt es für die jungen Gäste ab 4 Jahren eine Vorstellung des Figurentheater Neumond in Begleitung des Koki-Kinofuchses.

Damit ist das Koki Teil des Hoffestivals THE WOW MUST GO ON vom 11. Juni bis 11. Juli mit kleinen Konzerten, Lesungen, Performances, Theaterkaraoke und Audiowalks, das das Schauspiel Hannover gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartner*innen und Veranstalter*innen plant. Für alle Veranstaltungen gelten die aktuell geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Der Eintritt für das Koki Frischluft Kino kostet 6,50, ermäßigt 4,50 Euro und ist mit Hannover Aktivpass frei. Die Veranstaltung des Figurentheater Neumond kostet 6 Euro und ist mit Hannover Aktivpass frei. Karten gibt es nur im Vorverkauf über www.schauspielhannover.de oder die Telefonnummer 9999-1111.

Das Programm 

18. Juni, 21:30 Uhr
Kahlschlag
von Max Gleschinski, Deutschland 2018, 98 Min.
mit Florian Bartholomäi, Bernhard Conrad, Maike Johanna Reuter, Jan "Monchi" Gorkow
Neuestes deutsches Kino und ein hochkarätig besetztes Genrestück!
Als Gast wird der Schauspieler Bernhard Conrad, Mitglied des Ensembles des Schauspielhauses und Darsteller im Film, erwartet.

19. Juni, 22:00 Uhr (Achtung: andere Anfangszeit!)
Die Ferien des Monsieur Hulot
Les Vacances de Monsieur Hulot von Jacques Tati, Frankreich 1953, 89 Min.,
restaurierte deutschsprachige Fassung
Es gibt ein Wiedersehen mit dem wunderbaren Jacques Tati/Monsieur Hulot, wie in all seinen Filmen intelligent, zivilisationskritisch, subtil und sehr, sehr witzig!
Mit inspirierender Einführung des Tati-Experten Dr. Peter Struck.

25. Juni, 21:30 Uhr
Die perfekte Kandidatin
von Haifaa Al Mansour, Saudi-Arabien/Deutschland 2020, 105 Min., dt. Fassung
Der neue Film der ersten weiblichen Regisseurin Saudi-Arabiens! Eine großartige Geschichte mit wunderbaren Schauspieler*innen. Echter Kinostoff, eine Geschichte über eine Welt der Ungerechtigkeit, der Ungleichheit zwischen Frau und Mann. 

09. Juli, 21:30 Uhr
Silent Movie Soundscapes - Alte Filme treffen auf neue Musik
Dauer: ca. 90 Minuten
Live und draußen: Luyu Zou, das DJ Kollektiv Taler und Bookwood
Ein ganz besonderer Abend mit live dargebotenen "Soundscapes". Frühes "stummes" Kino – ergänzt um ein Beispiel aus der jüngeren Filmgeschichte - trifft auf aktuelle Töne. Zu sehen und zu hören: Frühe filmische Experimente des Dadaisten Hans Richter (Luyu Zou), Szenen aus Jacques Tatis‘ Opus Magnum "Playtime" (Kollektiv Taler) sowie eine kompakte Version des Bergfilmklassikers "Der heilige Berg" von Arnold Fanck (Bookwood).

Und dann gibt es ja noch den Kinofuchs an der frischen Luft!
28. Juni, 15:00 Uhr
Der Koki-Kinofuchs und das Figurentheater Neumond
mit dem Stück ALBIN UND LILA oder Können Schweine Hühner lieben?
Dauer ca. 50 Min.
Auch der Koki-Kinofuchs kann zurzeit sein so beliebtes Filmprogramm für unsere ganz jungen Kinogänger nicht zeigen. Alles geschlossen! Und an einem Sonntag-Nachmittag draußen, da geht auch kein Kino. Viel zu hell! Dann zeigt der Fuchs eben zusammen mit seinem Praktikanten Christian Kruse vom Figurentheater Neumond ein ganz tolles Figurentheaterstück nach dem Kinderbuch von Rafik Schami.