Neustart

Die Stadtteilkultur erwacht wieder zum Leben

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie ermöglicht der Stadtteilkultur einen optimistischen Blick auf den Sommer: Ab sofort starten die Einrichtungen der Stadtteilkultur mit vielfältigen Veranstaltungen, Workshops und Projekten. Bis zu den Sommerferien gibt es breitgefächerte Angebote für alle Altersgruppen – pandemiegerecht und vor allem als Open-Air-Kultur konzipiert.

Stadtteilzentrum Lister Turm

Es wird wieder zusammen diskutiert, musiziert, gelernt, getanzt und kreativ – mit Abstand – Gemeinschaft erlebt. Die Gruppen der Stadtteil-Zentren nehmen ihre Arbeit auf und beleben die Quartiere während der Sommermonate mit unterschiedlichen Kulturangeboten.

Kultur vor der Haustür

So wird die Reihe der Nachbarschaftskonzerte in den Stadtteilen fortgesetzt, die bereits vergangenen Sommer die Innenhöfe Hannovers zu Bühnen machten. Hannoversche Musiker*innen besuchen (private) Hinterhöfe in den Stadtteilen und sorgen für musikalisches Programm. Außerdem gibt es weitere Open-Air-Konzerte auf Stadtteilplätzen oder in den Gärten der Einrichtungen der Stadtteile.

Stadtteilkultur trifft Natur

Das Projekt "StadtteilKULTUR NATURverbunden" widmet sich ab Juli den Themen Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Viele Einrichtungen der Stadtteilkultur veranstalten Workshops, Vorträge, Ausflüge und weitere Angebote, die zum Mitmachen, Ausprobieren und Weitermachen anregen. 

Für Familien, Kinder und Jugendliche

Familien können an den Wochenenden wieder Angebote vor Ort im Rahmen des Kinder-Familienkulturprogramms "SPIEL:ZEIT" erleben. Für Kinder ist der "KOPFSTAND" geplant, ein abwechslungsreiches Ferienprogramm der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Mehr Informationen gibt es unter www.kinderkultur-stadt-hannover.de.
Auch Jugendliche kommen auf ihre Kosten: Für Interessierte ab 15 Jahren gibt es den "Kunstsommer 2021 analog & digital" vom 26. bis zum 30. Juli. Dabei handelt es sich um eine Sommerakademie für junge Menschen, die ihre kreativen Talente ausprobieren oder in professionelle Bahnen lenken möchten. Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Mode, Produktdesign, Architektur, Kunst und Medien. Weiterführende Informationen sowie die Onlineanmeldung sind zu finden auf www.kunstsommer-hannover.de.

Weitere Highlights aus dem Sommerprogramm der Stadtteilkultur

  • ab 1. Juni: Der gute Ton – Töpfern zuhause – Interessierte können sich ein Stück Ton abholen, es zuhause nach Belieben formen und schließlich im Freizeitheim brennen lassen (Freizeitheim Döhren)
  • ab 3. Juli: Repair Café – ein Angebot mit praktischen Tipps für alle, die mehr reparieren und weniger wegzuschmeißen möchten (Hölderlin Eins – Kulturhaus Kleefeld)
  • 5. Juli bis 16. Juli: "Oh eine Dummel“-Ausstellung – mittels Karikatur und Satire behandelt die Wanderausstellung die Themen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit (Stadtteilzentrum Ricklingen)
  • ab 7. Juli: PalettenGarten Misburg-Anderten – gemeinsames Gärtnern für Groß und Klein (Kulturbüro Misburg-Anderten)
  • ab 13. Juli: Workshop "Das Plasticycle" – ein Angebot der Reihe "StadtteilKULTUR NATURverbunden"; das „Plasticycle“, eine rollende Radfabrik, ermöglicht es, Kunststoffabfälle in kleinen Mengen vor Ort zu recyceln und weiterzuverarbeiten (Kulturtreff Plantage u.a.)
  • 23. Juli: Vielfältig gefragt – das erste hybride Table Quiz der Stadtteilkultur. Gerätselt werden kann an echten Tischen vor Ort, oder rein digital von zuhause aus (Stadtteilkultur)
  • 13. August: Hofladen-Radtour bei Burgdorf – Teil des Projekts "StadtteilKULTUR NATURverbunden"; mit S-Bahn und Rad geht es zu zwei Bauernhöfen und ihren Hofläden in Schwüblingsen (Kulturtreff Hainholz)
  • 14. August: Freundschaftskonzert: 60 Jahre deutsch-türkische Freundschaft – ein Konzert unter dem Motto "Anatolien goes Jazz"; anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Deutsch-türkischen Anwerbeabkommens (Stadtteilzentrum Lister Turm)
  • 21. August: City Flow – ein mobiles, transkulturelles Festival in Linden am Fluss in Kooperation mit Kargah e.v. (Freizeitheim Linden)
  • 27. August: Open Air-Kino mit dem Cinema del Sol – mithilfe eines solarbetriebenen Wanderkinos werden Filme unter freiem Himmel gezeigt (Kulturbüro Misburg-Anderten u.a.)

Informationen zu allen Angeboten

Landeshauptstadt Hannover

Stadtteilkultur

Stadtteilkultur bietet Lern- und Begegnungsorte in den Quartieren an, ermöglicht Menschen aller Altersgruppen den Zugang zu Kultur und Bildung, trägt zur...

lesen

Weitere Informationen zu den aufgeführten Veranstaltungen sowie das vollständige Programm sind auf den Webseiten der einzelnen Stadtteileileinrichtungen zu finden.