HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Tauben

Die ersten zwei Taubenhäuser sind bereit

Nachdem im März 2020 am Hauptbahnhof das erste durch die Landeshauptstadt Hannover finanzierte Taubenhaus aufgestellt wurde, ist im Juni auch das zweite Taubenhaus nahe der Noltemeyerbrücke fertig geworden.

Taube in einem kleinen Nest. © LHH

In den Taubenhäusern gibt es für die Tauben artgerechtes Futter und Brutmöglichkeiten. 

Die beiden Taubenhäuser locken die Tauben von Brücken und Bahnsteigen in eine Unterkunft mit artgerechtem Futter und Brutmöglichkeiten. Die Eier werden dann gegen Kunsteier getauscht, so dass es künftig zu einer tierschutzgerechten Reduzierung der Population kommt. Die "Häuser" werden durch das Netzwerk Taubenrettung Hannover e.V. und den Taubennotruf und Wildvögel Hannover e. V. betreut. 

Damit die Tauben ihr neues tierschutzgerechtes Domizil akzeptieren und dort nisten, ist es jedoch erforderlich, dass am Hauptbahnhof und an der Noltemeyerbrücke kein zusätzliches Futter ausgebracht wird. Die Stadtverwaltung bittet alle Tierfreund*innen um Einsicht.

Weiterhin steht die Landeshauptstadt Hannover mit der Deutschen Bahn und dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt im Austausch zu baulichen Anpassungen der Brückenanlagen, um das Nisten und Brüten der Tauben an der Decke der Unterführungen zu verhindern. Durch den Umzug der Tauben in die Taubenhäuser wird auch mehr Sauberkeit auf den Wegen erwartet.

Es wäre wünschenswert, wenn weitere betreute Taubenunterkünfte an den "Brennpunkten" in Hannover in Kooperation mit Gebäudeeigentümer*innen, Nutzer*innen, Stadtverwaltung und Tierschutzorganisationen entstehen würden. Nur so hat eine tierschutzgerechte Maßnahme Erfolg.