Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Städtepartnerschaft mit Hiroshima

Ein Zeichen für den Frieden

Bürgermeister Kazumi Matsui aus Hannovers Partnerstadt Hiroshima besucht die Landeshauptstadt auf der Durchreise zur 23. UN-Klimakonferenz in Bonn. Zum Auftakt des Besuchs tauschte er sich am Freitag, den 10. November, mit Oberbürgermeister Stefan Schostok über Klimaschutzmaßnahmen in Hannover und Hiroshima, die weitere Zusammenarbeit im Rahmen von Mayors for Peace sowie Projekte der Städtepartnerschaft aus.

Vier Männer, die um einen runden Tisch stehen, auf der eine goldene Friedenstaube steht. © LHH

Bürgermeister Thomas Hermann, Bürgermeister Kazumi Matsui aus Hiroshima, Oberbürgermeister Stefan Schostok und Dolmetscher Kazumi Matsui (v.l.) im Gespräch. Auf dem Tisch steht die Friedenstaube. 

Als Zeichen des gemeinsamen Engagements für Frieden und die weltweite atomare Abrüstung präsentierten beide Stadtoberhäupter gemeinsam eine der 30 goldenen Friedenstauben des Künstlers Richard Hillinger. Im Anschluss nahm Bürgermeister Matsui auf Einladung von Oberbürgermeister Schostok am Herbstvergnügen der Schützen teil. Am Samstag, den 11. November wird dann Matsui sein Programm mit Besuchen bei Best-Practice-Projekten im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit fortsetzen. Prof. Dr. Marc Hansmann, Vorstand der Stadtwerke Hannover AG, führt durch das Heizkraftwerk Linden. Außerdem will sich der japanische Bürgermeister über den zero:e park in Wettbergen informieren, eine der größten Null-Emissionssiedlungen in Deutschland und Europa.

Zu den goldenen Friedenstauben:

Die 30 Tauben des Künstlers Richard Hillinger stehen jeweils für einen der 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Die Stadt Hannover hat sich bei der Verleihung ihrer Friedenstaube für Artikel 3 entschieden: "Jeder hat das Recht auf Leben. Jeder hat ein
Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person." Das Kunstwerk ist zum Antikriegstag an Oberbürgermeister Stefan Schostok übergeben worden und verbleibt inHannover bis zur Mayors for Peace-Konferenz in Münster 2018.

Mayors for Peace:

Das weltweite Netzwerk wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet und besteht heute aus mehr als 7.000 Städten und Gemeinden aus über 160 Ländern. In Deutschland sind rund 540 Mitgliedsstädte dem Bündnis beigetreten. Die Landeshauptstadt Hannover ist eine der Vizepräsident- und Exekutivstädte des Bündnisses und Lead City für Deutschland.