HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Musikfestival

Fête de la Musique 2020 – auf jeden Fall, aber anders!

Die Fête de la Musique in Deutschland fällt nicht aus, sie wird anders: digitaler, kleinteiliger, intimer und kreativer! Die Fête de la Musique wird nicht leise sein, sie ruft auf, die Sommersonnenwende auf neuen Wegen zu feiern: gemeinsam und doch distanziert.

Die Welt macht Musik. Immer. Aber am 21. Juni zur Fête de la Musique, zum Make Music Day, zum Tag der Musik, zum Ευρωπαϊκή Γιορτή Μουσικής oder zur Festa della Musica feiert sie die Kunstform ganz besonders: global und lokal, vielfältig und vielseitig, ernst und schräg, laut und leise, vor allem aber: gemeinschaftlich und miteinander.

In diesem Jahr lässt die weltweite Ausbreitung des Coronavirus das größte Musikfest der Welt erdumspannend neue Wege gehen.

Die Fête de la Musique in Deutschland fällt nicht aus, sie wird anders: digitaler, kleinteiliger, intimer und kreativer! Die Fête de la Musique wird nicht leise sein, sie ruft auf, die Sommersonnenwende auf neuen Wegen zu feiern: gemeinsam und doch distanziert.

Menschen werden auf Balkone treten, sich vor die Wohnungstür setzen, Streams anwerfen, Hausmusik machen, sich online zusammenschalten, die alte Gitarre und das Liederbuch hervorkramen, musikalische Challenges annehmen und vieles mehr.

Die Fête de la Musique wird das digitale und analoge Miteinander verbinden und auf die ungeheure Kraft verweisen, die in der Musik und den Menschen steckt.

Jährlich feiern über 80 Orte in Deutschland die Fête de la Musique auf vielfältigste Art. Einige sind wie in Hannover sonst große Stadtfeste, mal zentral, mal dezentral, andere sind einzelne Bühnen oder Straßenmusikveranstaltungen. Von der Hauptstadt bis zum kleinen Dorf ist alles dabei und die Organisationsformen vom Verein bis zur Stadtverwaltung sind ebenso divers.

Dieses Jahr wird alles anders, Versammlungen mit vielen Menschen sind nicht möglich und die großen Bühnen werden kleiner. Die Fête de la Musique möchte daher ein gemeinsames Zeichen setzen und ruft zur Mitsing-Aktion im ganzen Land auf. Egal von wo, es soll zusammen musiziert werden: 

Zum Einstieg erklingt um 17 Uhr die "Ode an die Freude". Zum Ausklang gibt es um 23 Uhr den Nachtgesang mit "Der Mond ist aufgegangen".

Diese dezentrale, musikalische Aktion wird initiiert durch die Organisator*innen der Fête de la Musique in Deutschland und getragen von einer Vielzahl an Akteur*innen.

Auch in Hannover werden darüber hinaus noch weitere Aktionen folgen. 

Informationen finden sich unter www.fetedelamusique.info und den Social Media Kanälen (Facebook & Instagram). 

Der längste Tag des Jahres steht auch 2020 für einen Sommer mit Musik.

Weltweit wird am 21. Juni die Fête de la Musique 2020 besonders gefeiert. Formate und Ideen für die diesjährige und besondere Fête de la Musique findet ihr unter folgenden Links:

www.fetedelamusique.info
www.makemusicday.org
#machtmusik #faitesmusique #makemusic