HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Erneuerungen

Fassadenarbeiten am Sprengel Museum

Am Erweiterungsbau des Sprengel Museums werden in Kürze Ausbesserungen an der Fassade vorgenommen.

Es handelt sich um Arbeiten im Rahmen des Gewährleistungszeitraums. Bei Sichtkontrollen wurden vor einiger Zeit hohle Spachtelschichten auf den horizontalen Flächen der Reliefvorsprünge festgestellt, die Risse bilden und Wasser eindringen lassen können. Die Hohllagen der Reliefvorsprünge werden überarbeitet, indem Spachtel abgetragen und erneuert wird. Im Vorfeld der Arbeiten werden seit dem 28. März Musterarbeiten durchgeführt, um die Ausführung der bestehenden Fassade anzupassen. Die eigentlichen Ausbesserungsarbeiten, die nur bei weitgehend trockener Witterung durchgeführt werden können, beginnen Anfang April und sollen voraussichtlich bis einschließlich Mai abgeschlossen werden. Die Kosten werden im Rahmen der Gewährleistung von der Rohbaufirma übernommen.

Arbeiten sollen im Mai abgeschlossen werden

Zusammen mit den beschriebenen Hohllagen werden auch seitlich entstandene Risse an einem zentralen Horizontalbalken (an der Westseite des Gebäudes) entfernt, die nicht eindeutig als Gewährleistungsmangel einzuordnen waren. Die Kosten für diese Arbeiten betragen rund 4.400 Euro.

Einschränkung auf Gehweg

Während der Arbeiten im April und Mai wird ein Baugerüst den Gehweg geringfügig einschränken.