Festival

Festival TANZtheater INTERNATIONAL letztmals unter Leitung von Christiane Winter

Das renommierte Festival TANZtheater INTERNATIONAL wird 2022 zum letzten Mal in Trägerschaft des Vereins Tanz und Theater e.V. das hannoversche Tanzpublikum begeistern. Die langjährige Festivalleiterin Christiane Winter wird ihre künstlerische Leitung des Festivals nach der Ausgabe im kommenden Jahr beenden. Ein internationales Tanzfestival soll aber auch künftig fester Bestandteil des hannoverschen Kulturkalenders und der Niedersächsischen Festivallandschaft sein.

TANZtheater INTERNATIONAL: Made of Space von Guy Nader und Maria Compos

So wird die letzte Festivalausgabe unter der Leitung von Christiane Winter nicht nur ein Fest des Tanzes, sondern auch ein Abschiedsfest. "Eine Ära wird zu Ende gehen", kommentiert Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf. "Anders kann man das nicht sagen, wenn eine so wichtige Leitfigur der Kulturszene nach 37 Jahren Einsatz und Engagement für den Tanz in Hannover – auch weit über das jährliche Festival hinaus – sich zurückzieht. Ganz herzlichen Dank an Christiane Winter, deren Engagement wesentlich dazu beigetragen hat, Hannover auf der Landkarte des Tanzes zu etablieren."

Die 37. Ausgabe des Festivals bietet dem zeitgenössischen Tanz vom 1. bis zum 10. September 2022 erneut eine Plattform. Das hannoversche Publikum kann sich auf ein hochkarätiges Programm aus neuen Produktionen bereits in Hannover bekannter Compagnien sowie Neuvorstellungen freuen.

"Das Festival war mir immer eine Herzensangelegenheit und ist es noch heute. Es gab viele Höhen und Tiefen, jedoch war die hohe Qualität des Programms nie verhandelbar. Diese bringt natürlich Kostensteigerungen mit sich, die aufgefangen werden wollen", betont Christiane Winter. "Daher erscheint es mir jetzt ein guter Zeitpunkt, nach 2022 einen Schlussstrich zu ziehen und so aber auch neue Perspektiven zu eröffnen."

Kostensteigerungen konnten in den vergangenen Jahren nur teilweise durch Anhebung der Förderung kompensiert werden. Die Landeshauptstadt Hannover erhöht 2022 die Förderung nochmals um 25.000 Euro auf dann insgesamt rund 195.000 Euro. Gleichzeitig zieht sich die Sparkasse – lange Jahre verlässliche Partnerin – aus der Förderung zurück.

Die stabile finanzielle Lage des Trägervereins sowie das Bekenntnis der Stiftung Niedersachsen und des Landes Niedersachsen zum TANZtheater INTERNATIONAL machen indes die Festivalausgabe 2022 auf dem gewohnt hohen Niveau möglich.

"Allen Tanzbegeisterten in Hannover möchte ich versichern, dass es auch nach 2022 ein Tanzfestival geben soll", so Beckedorf. "Unter den drei Hauptförderern – neben der Landeshauptstadt Hannover die Stiftung Niedersachsen und das Land Niedersachsen – besteht ein enger Schulterschluss für den Erhalt eines Festivals im Geiste der herausragenden Vorlage TANZtheater INTERNATIONAL und der dafür notwendigen Fördermittel."

 

Unterhaltung

Bühnen

Die Bretter, die die Welt bedeuten: Hannovers Bühnenlandschaft bietet für jeden Geschmack und jede Altersklasse die richtige Spielstätte - vom Freien bis...

lesen