HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Gewalt an Frauen durch Digitale Medien

Fachveranstaltung zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25. November

Zeichnung eines Laptops, auf dessen Bildschirm Logos diverser Sozialer Medien und in der Mitte eine Faust zu sehen sind. © LHH

Ein zunehmendes Problem: Gewalt in digitalen Räumen

Auch in diesem Jahr wird eine Veranstaltung zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25. November organisiert. Die Fachtagung zum Thema "Gewalt an Frauen durch Digitale Medien" findet von 9 bis 13 Uhr im Haus der Jugend (Europasaal) statt. Die Veranstalter*innen sind SUANA/kargah e.V. und die Arbeitsgruppe Migrantinnen & Zwangsheirat von HAIP (Hannoversches Interventionsprogramm gegen Häusliche Gewalt) in Kooperation mit dem Referat für Frauen und Gleichstellung der Landeshauptstadt Hannover.

Programm

In mehreren Vorträgen soll das Thema "Gewalt an Frauen durch Digitale Medien" – auch im Kontext von Herkunft, sexueller Orientierung und Behinderung – kritisch beleuchtet werden. Zudem sollen Formen, Risiken und Schutzmöglichkeiten diskutiert werden. Referent*innen sind die Pädagogin und freie Dozentin Anja Jung, Rita Otte von Kobra e. V. (Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen Menschenhandel) sowie Nils Harders vom Landeskriminalamt Niedersachsen. Weitere Informationen im Flyer:

Termin(e): 25.11.2019 
von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort

Haus der Jugend

  • Maschstraße 22-24
  • 30169 Hannover

Anmeldungen bitte bis zum 15. November 2019 an suana@kargah.de