HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bilanz

Großer Andrang bei der zwölften Langen Nacht der Berufe

Rund 8.500 Schüler*innen von allgemeinbildenden Schulen ab der neunten Klasse und Berufseinstiegs- und Berufsfachschulen tummelten sich am 20. September unter anderem im Neuen Rathaus und auf dem Trammplatz.

Menschen vor einem Stand in einer Halle. © LHH

Die Landeshauptstadt Hannover informierte über ihre Ausbildungsberufe. 

Geboten wurde wieder alles rund um Ausbildungsplätze, Studium sowie duale Studiengänge, organisiert von der Landeshauptstadt Hannover gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover. Den Startschuss gab um 17 Uhr Bürgermeister Hermann zusammen mit Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung von der Region Hannover und Susanne Langenkamp, Bereichsleitung der Berufsberatung Agentur für Arbeit Hannover.

Abwechslungsreiche Berufswelten

Im Neuen Rathaus, in fünf Zelten auf dem Trammplatz und dem Rathaus-Innenhof, in der Dr. Buhmann Schule und im Freiwilligenzentrum gab es abwechslungsreiche Stände. 145 Unternehmen, Universitäten, Schulen sowie Kammern und Innungen waren mit 122 Ständen und Aktionen vertreten. Fachleute und Professor*innen, aber auch Auszubildende und Student*innen standen Rede und Antwort. Neu in diesem Jahr war die KFZ-Meile auf dem Trammplatz.