HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Freibad

Hainhölzer Bad öffnet voraussichtlich Mitte Juni

Das Hainhölzer Naturbad wird voraussichtlich Ende der 25. Kalenderwoche den Saisonbetrieb aufnehmen. Grund für die Verzögerung ist, dass die Messwerte für die Intestinalen Enterokokken noch nicht den vorgeschriebenen Grenzwerten entsprechen.

Bei Intestinalen Enterokokken handelt es sich um Darmbakterien, die über die Tierwelt (hauptsächlich Enten) eingebracht werden.

Der Wasseraufbereitungsfilter des Bades absorbiert Schmutzteilchen und Bakterien (unter anderen die besagten Intestinalen Enterokokken) über seine Oolith-Steinkörnung und über einen sogenannten Biofilm.

Dieser Biofilm, der hauptsächlich für die Beseitigung von Bakterien zuständig ist (er "frisst" die Bakterien), muss allerdings jedes Jahr neu im Filter heranwachsen, da er in den Wintermonaten abstirbt.

Das Wachstum des Biofilms hängt von vielerlei Faktoren, zum Beispiel der Witterung, ab und dauert in der Regel vier bis sechs Wochen, bis er funktionsfähig ausgebildet ist.

Der Wasserbefundbericht des Gesundheitsamtes der Region zeigt bereits auf, dass die überschrittenen Messwerte sinken, das heißt, die Funktionsfähigkeit des Biofilms wird in Kürze gegeben sein.