HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Eilenriedehalle B

Hannover Congress Centrum erweitert Veranstaltungsmöglichkeiten

Das Hannover Congress Centrum hat in der Sommerzeit den optischen und akustischen Umbau der Eilenriedehalle B erfolgreich abgeschlossen.

Ein beleuchteter Veranstaltungssaal. © LHH

Das Hannover Congress Centrum hat seine Veranstaltungskapazitäten erweitert. 

Durch diverse Einbauten wurde unter anderem die Sprachakustik verbessert. Auch optische Verbesserungen wurden vorgenommen, so dass in der rund 1200 Quadratmeter großen Eilenriedehalle B bessere Möglichkeiten für eigene, aber auch ergänzende Veranstaltungen, im Bereich von Großkongressen geschaffen wurden. Die entstandenen qualitativ hochwertigen Bestuhlungsmöglichkeiten liegen je nach Flächennutzung der Halle zwischen gut 350 bis gut 1000 Plätze und stellen eine sinnvolle und vielversprechende Optimierung des Raumportfolios dar.

Arbeiten im Zeit- und Kostenrahmen

"Zusätzlich schaffen die räumlichen Möglichkeiten für die Übergangszeit der Corona-Pandemie auch noch einmal Platzkapazitäten für 140 bis 180 Plätze", so HCC Direktor Joachim König. Die Umbaumaßnahme konnte mit einer Größenordnung von gut 400.000 €, sowohl im Zeit- als auch im geplanten Budgetrahmen realisiert werden und stellt eine deutliche Optimierung der großflächigen Raumbereiche des Hannover Congress Centrums dar.