HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Stadtarchiv Hannover

Hannoversche Geschichtsblätter 2018 veröffentlicht

Knochenfunde am Landtag, NS-Verfolgung, Sportförderung in der Nachkriegszeit und vieles mehr: Das Stadtarchiv hat die Hannoverschen Geschichtsblätter 2018 veröffentlicht. 

Titelseite von Hannoversche Geschichtsblätter, Band 72/2018 © Stadtarchiv Hannover

Hann. Geschichtsblätter 72/2018

Ein Forschungsbericht über die Knochenfunde am Landtagsgebäude im Sommer 2016, der vermutete Zusammenhang mit dem unaufgeklärten Verschwinden des Grafen Königsmarck im Sommer 1694, die NS-Verfolgungsgeschichte der Fabrikantentochter Klara Berliner und die Sportförderung der Stadt Hannover in der Nachkriegszeit sind unter den vielen Beiträgen, die der neueste Band der "Hannoverschen Geschichtsblätter" präsentiert. Der im Wehrhahn Verlag erschienene Band mit zahlreichen Abbildungen im Umfang von 304 Seiten ist im Buchhandel und im Stadtarchiv Hannover, Am Bokemahle 14 - 16, für 18 Euro erhältlich. Der Band beinhaltet folgende Beiträge:

Forschungsbericht

  • Cornelia Regin: Schon wieder Königsmarck? Forschungsergebnisse und Anmerkungen zu den Knochenfunden am Niedersächsischen Landtag im August 2016
  • Friedrich-Wilhelm Wulf: Zur archäologischen Dokumentation menschlicher Knochenfunde im Zusammenhang mit dem Umbau des Niedersächsischen Landtags von 2016
  • Anna Lena Flux und Birgit Grosskopf: Anthropologischer Bericht zu Knochenfunden aus dem Niedersächsischen Landtag
  • Michael Heinrich Schormann: Historische Anmerkungen zu den Knochenfunden am hannoverschen Leineschloss 
  • Cornelia Regin: Die Auswertung der schriftlichen Quellen durch Georg Schnath
  • Jobst Graf von Wintzingerode: Was wissen wir wirklich über den Fall Königsmarck? Eine kritische Würdigung der Ergebnisse Georg Schnaths

Stadtgesellschaft

  • Katharina Colberg: Von den Mühen, im späten Mittelalter in und um Hannover fromm zu sein
  • Thorsten Henke: Die Gästebücher der Sammlung Culemann
  • Christian Becker: Deutschlands Sportstadt Nr. 1? Sportpflege und -förderung durch die Stadt Hannover in den Jahren 1945 bis 1974

Stadtbild

  • Urs Boeck: Hannovers Marktkirche. Wege der Forschung
  • Christian Hoffmann: "Ein eigenes Heim auf eigener Scholle". Der genossenschaftliche Wohnungsbau in Hannover-Bothfeld während der Weimarer Republik
  • Ralf Dorn: Traditionsinseln im Trümmermeer. Zur Genese und Rolle der Altstadt in der Aufbauplanung Hannovers unter Stadtbaurat Rudolf Hillebrecht

Personen und Institutionen

  • Friedhelm Schwemin: David Johann Jakob Luthmer (1771–1839), ein hannoverscher Pastor und Astronom
  • Thomas Pavel: "Es ist nur Stellenjägerei, sie glauben jetzt die Zeit gekommen." Eine Intrige an der Kunstgewerbeschule im Frühjahr

Umland

  • Eckard Steigerwald: 1894: Acht Wochen Arbeitsstopp in Bantorf – der längste Streik im Bergbaurevier am Deister
  • Eberhard Kaus: Antisemitisches Ressentiment? Zum Fehlen jüdischer Gefallener auf dem 1931 eingeweihten Wunstorfer Kriegerdenkmal

Erwerbungen der Stadt Hannover

  • Johannes Schwartz: Die NS-Verfolgungsgeschichte der Fabrikantentochter Klara Berliner aus Hannover und die Versuche der Wiedergutmachung

Fundstück

  • Hans-Peter Schramm: Johann Hemelings "Fortsetzung der Schreibkunst…", 1674. Ein neu entdecktes Exemplar in Hannover und ein Nachahmer in Stuttgart