HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

KunstFestSpiele Herrenhausen

Intendant Ingo Metzmacher verlängert bis 2023

Die KunstFestSpiele Herrenhausen stehen unter der Leitung von Ingo Metzmacher seit 2016 für begeisternde außergewöhnliche Konzerte und Hannover kann sich jetzt auf die Fortsetzung dieser Highlights freuen. Oberbürgermeister Belit Onay und Metzmacher haben am Freitag, 26. Juni, die Verlängerung des Intendantenvertrags um weitere zwei Jahre unterzeichnet. Das gemeinsame Ziel ist, die überregionale Bedeutung der KunstFestSpiele Herrenhausen weiter auszubauen und dieses einzigartige Festival für alle Generationen zu öffnen.

Ein Mann sitzt an einem Tisch und unterschreibt einen Vertrag © LHH

Ingo Metzmacher bei der Vertragsunterzeichnung

Die KunstFestSpiele Herrenhausen stehen damit auch in den Jahren 2022 und 2023 unter der künstlerischen Leitung des international renommierten Dirigenten und Musikers Ingo Metzmacher. Die Gremien des Rates der Landeshauptstadt hatten der Vertragsverlängerung zuvor zugestimmt. Der gebürtige Hannoveraner Metzmacher verantwortet das Festival seit 2016 und hat im Zuge einer Neuausrichtung insbesondere die Musik stärker in den Vordergrund gerückt und neue Aufführungsorte erschlossen.

Oberbürgermeister Belit Onay dazu: "Ingo Metzmacher weiß, dass ein Festival Höhepunkte braucht, und er weiß, wie er sie setzen muss. In den vergangenen Jahren hat er es als Intendant der KunstFestSpiele Herrenhausen immer geschafft, Grandioses auf die Bühne zu bringen und das Festival nicht nur in die Stadt hinein zu tragen, sondern auch überregional zu etablieren. Diese Vertragsverlängerung ist ein Zeichen dafür, dass wir die Zusammenarbeit mit Ingo Metzmacher sehr schätzen. Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung dieser erfolgreichen Kooperation."

Auch ein Baustein für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025

Dem stimmt auch Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf zu: "Die Intendanz der KunstFestSpiele Herrenhausen ist für den gebürtigen Hannoveraner und Kulturvisionär Ingo Metzmacher eine Herzensangelegenheit. Das betont er immer wieder und das hören, sehen und erleben die Besucher*innen des einzigartigen Festivals seit Jahren. Wir sind sehr glücklich, Ingo Metzmacher mit seiner außerordentlich hohen künstlerischen Kompetenz hier in Hannover zu haben – auch mit dem Blick auf die laufende Bewerbung um den Titel 'Kulturhauptstadt Europas 2025'."

"Ein Fest für die ganze Stadt"

"Die KunstFestSpiele verstehen sich als ein Fest für die ganze Stadt und ihre Bewohner*innen. Wir wollen in den kommenden Jahren weiter daran arbeiten, ein immer breiteres Publikum für die Festspiele zu begeistern", so Intendant Ingo Metzmacher. "Wir haben viele Ideen, wie dies gelingen kann, insbesondere in der Zusammenarbeit mit den vielen internationalen Künstler*innen, die die außergewöhnliche Atmosphäre bei den KunstFestSpielen sehr schätzen. In diesem Jahr stehen wir mit der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Wir sind fest entschlossen, mit dem in den Herbst verlegten Festival ein positives Signal für die Zukunft zu setzen." Außerdem fügte er an: "Ich möchte mich bei Oberbürgermeister Belit Onay ausdrücklich für das in mich und mein Team gesetzte Vertrauen bedanken, die KunstFestSpiele Herrenhausen in den kommenden Jahren weiter gestalten zu können. Wir freuen uns auch sehr auf die Zusammenarbeit mit der Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf. Die Kulturhauptstadtbewerbung 2025 unterstützen wir aus voller Überzeugung."