HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

e.coSport-Abschlussveranstaltung

Klimaschutz in ausgezeichneten Sportstätten

Landeshauptstadt und Region Hannover haben sechs Vereine für umfassende energetische Sanierungen ihrer Vereinsgebäude im Rahmen des Beratungs- und Förderprogramms "e.coSport" ausgezeichnet. 

Abschlussveranstaltung auf Abstand beim TSV Ingeln-Oesselse © fotografie@in-fluenz.de

Abschlussveranstaltung 2020 mit Abstand

Das Programm ist ein wichtiger Baustein zum Klimaschutz in Stadt und Umland. Gastgeber der zentralen Abschlussveranstaltung war der TSV Ingeln-Oesselse. Neben dem Laatzener Verein wurden auch der Garbsener Sport Club 67 e.V., der Schützenverein Gleidingen von 1928 e.V. (Laatzen), SV Ramlingen- Ehlershausen, der Tennis-Club Grün-Gelb Burgdorf e.V. (beide Burgdorf) und TuS Davenstedt von 1920 e.V. (Hannover) mit Urkunden für ihr Klimaschutz-Engagement durch Christine Karasch, der Dezernentin für Umwelt, Planung und Bauen der Region Hannover geehrt.

Dezernentin Tegtmeyer-Dette: "Auch die regionale Wirtschaft profitiert"

"e.coSport ist praktizierter Klimaschutz und sinnvolle Wirtschaftsförderung in einem", sagte Sabine Tegtmeyer-Dette, Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin, und führte weiter aus: "Die Sportvereine modernisieren ihre Anlagen mithilfe des Förderprogramms und senken damit den Kohlendioxidausstoß. Aber auch die regionale Wirtschaft profitiert, weil damit verbundene Aufträge überwiegend an Betriebe vor Ort gehen. Letztlich haben somit alle etwas davon." 

Dezernentin Karasch: "Energieeffizienz-Maßnahmen im Gebäudebereich sind wichtiger Eckpfeiler der Energiewende"

Christine Karasch hob hervor: "Öffentliche und private Gebäude in Deutschland verbuchen für Heizung, Warmwasser und Beleuchtung einen Anteil von 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs. Sie stehen für fast 20 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes. Mit Energieeffizienz-Maßnahmen im Gebäudebereich anzusetzen, ist ein wichtiger Eckpfeiler der Energiewende. Umso mehr freut es mich, dass wir sechs Sportvereine auszeichnen können, die im Rahmen des e.coSport-Programms Energiesparmaßnahmen erfolgreich umgesetzt haben, das Klima schützen und sich zukunftsfähig aufgestellt haben. Damit leisten die Vereine einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu einer klimaneutralen Region bis spätestens 2050.