HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Das "Fest für junge Leute" feiert 2019 zehnjähriges Jubiläum. 

© LHH

Bildung

Kulturwerk³ Fachtagung

Um die vielfältigen Kooperationen von Kultur und Schule sichtbar zu machen, laden die Stadt und CircO Hannover e.V. gemeinsam mit den Herrenhäuser Gärten am 2. Juli zu einer neuen Veranstaltung ein. 

Franziska Schmidt (Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Stadtteilkultur), Wolfgang Pruisken (Verein CircO Hannover), Ronald Clark (Direktor der Herrenhäuser Gärten) und zwei Schülerinnen des Gymnasiums Limmer stellen das neues Kulturprojekt vor. © LHH

Franziska Schmidt (Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Stadtteilkultur), Wolfgang Pruisken (Verein CircO Hannover), Ronald Clark (Direktor der Herrenhäuser Gärten) und zwei Schülerinnen des Gymnasiums Limmer stellen das neues Kulturprojekt vor.

KulturWERK³ in den Herrenhäuser Gärten beleuchtet die kulturelle Kinder- und Jugendbildung aus drei unterschiedlichen Perspektiven. Zur Eröffnung am 2. Juli um 11 Uhr sprechen Bürgermeister Thomas Hermann und der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in drei Teilen

KulturWERK³ als Treffpunkt der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in den Herrenhäuser Gärten in drei Teilen:

  1. In der Werkschau präsentieren sich von 11:30 Uhr an Schulen aus Hannover und der Region mit ihren im Ganztagsbereich entstandenen, kulturellen Projekten auf Open Air Bühnen.
  2. Bei der Fachtagung beschäftigen sich Pädagog*innen, Eltern, Kulturschaffende, Interessierte aus Politik und Verwaltung in der Orangerie ab 13 Uhr mit der Frage "Wieviel Kultur ist in Schule drin?"
  3. Das 10. "Fest für junge Leute" von CircO Hannover e.V. löst am Nachmittag ab 16 Uhr die Werkschau ab und präsentiert auf den Bühnen des "Kleinen Festes im Großen Garten" wie gewohnt zirkuspädagogische Projekte, ähnlich bewegungsorientierte Projekte der Schulen und freien Kulturszene sowie Showelemente von Profis.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen

1. Informationen zur Werkschau von 11 bis 14 Uhr, Bühnen im Großen Garten Herrenhausen

Bei der Werkschau werden 25 Projekte kultureller Bildung von 20 Schulen und allen aus Hannover und der Region auf drei bis vier Bühnen im Großen Garten im Wechsel vorgestellt. Dazu gehören Tanz, Theater, Poetry, Performance, Zirkus und noch vieles mehr. In einer dokumentarischen Ausstellung in der Orangerie kann sich das Publikum über die aufgeführten Kulturprojekte ebenso informieren wie über Projekte, die nicht aufgeführt wurden. Eintrittskarten gibt es in diesem Jahr an der Tageskasse zum ermäßigten Preis von 3,50 Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Bei Dauerregen und Sturm wird die Werkschau abgesagt.

  • Zu den 20 Schulen gehören: Grundschulen: Ahlem, Stammestraße, Mühlenberg, Henning-von-Tresckow, Wettbergen, Otfried-Preußler-Schule. IGSen: Bothfeld, Roderbruch, Kronsberg. Oberschulen, Förderschulen und Realschulen: Ludwig-Windhorst-Schule, Robert-Koch Realschule, Heinrich-Stötzner-Schule, Albrecht-Dürer-Schule, Gerhard-Hauptmann Schule, Peter-Ustinov-Schule. Gymnasien: Limmer, Herschelschule, Kurt-Schwitters-Gymnasium, Humboldt Schule, Käthe-Kollwitz-Schule.

2. Fachtagung zum Thema "Wieviel Kultur ist in Schule drin?", Orangerie, mit einer Ausstellung, Arne-Jacobsen-Foyer, 13 bis 21:30 Uhr
Bei der Fachtagung für pädagogisches Fachpersonal geht es um die Zusammenarbeit zwischen Kultur und Schule. Mit Fachvorträgen und Workshops von Spezialist*innen aus ganz Deutschland sollen neue Impulse in der Zusammenarbeit gegeben werden. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops, Vorträgen und Ausstellungen für anregende Denkanstöße. Städtische Programme und Projekte werden im Rahmen des Fachtages mit dem Ziel vorgestellt, Formen der Netzwerkarbeit und inhaltliche konzeptionelle Schwerpunkten zu präsentieren. Mit einbezogen werden dabei Zirkus, Musik, Sport, Theater und viele andere Bewegungsangebote. Es geht dabei immer um aktiv sein und die Kombination dessen mit der kulturellen Bildung. Geplant ist darüber hinaus die Gründung eines Netzwerkes zur kulturellen Schulentwicklung. Der Markt der Möglichkeiten bietet im Arne-Jacobsen-Foyer die Möglichkeit für Stiftungen, Verbände, Verwaltung und Kulturschaffende, ihre Angebote der Kulturellen Bildung und Fördermöglichkeiten darzustellen.

  • Das Programm zur Fachtagung und die Anmeldeformalitäten gibt es unter www.kinderkultur-stadt-hannover.de. Eintritt für alle ab 16 Jahren offen. Teilnahme am Fachtag nur mit Anmeldung. Eine Tageskarte kostet 25 Euro.

3. "Fest für junge Leute" 2019 im Großen Garten Herrenhausen, 16 bis 19 Uhr
CircO Hannover e.V. das Netzwerk für Kinder- und Jugendzirkusgruppen in Hannover und der Region, präsentiert zum zehnten Mal in Herrenhausen das "Fest für junge Leute" im Großen Garten. Von 16 bis 19 Uhr bespielen unter der Leitung von Trainer*innen und Zirkuspädagog*innen etwa 400 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf Jahren aufwärts gemeinsam mit Profi-Künstler*innen aus der Region Hannover und Niedersachsen die Bühnen mit Zirkus-, Musik-, Tanz- und Theateraufführungen. Wie beim richtigen "Kleinen Fest" dauern die Aufritte jeweils 20 bis 25 Minuten. Dann haben die Besucher*innen Zeit, zur nächsten Bühne zu gehen. Unterwegs begegnen ihnen WalkActs, Jongleur*innen und Einradfahrer*innen. Veranstalter ist CircO Hannover e.V. in Kooperation mit der Stadt Hannover und den Herrenhäuser Gärten. Unterstützer ist das "Kleine Fest im Großen Garten".

Mehr Informationen zur Arbeit von CircO Hannover e.V. gibt es im Internet unter www.circo-hannover.de.

  • Einlass für das "Fest für junge Leute" ist ab 14:30 Uhr. Die Auftrittszeiten sind zwischen 16 und 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es in diesem Jahr an der Tageskasse zum ermäßigten Preis von 3,50 Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Hannover-Aktiv Pass-Inhaber*innen zahlen die Hälfte des Normalpreises. Bei Dauerregen und Sturm wird das "Fest für junge Leute" abgesagt.
Termin(e): 02.07.2019 
von 13:00 bis 21:00 Uhr
Ort

Herrenhäuser Gärten

  • 30419 Hannover