HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Schulchor in einer Halle. Davor Publikum. © LHH

Der Schulchor der Kardinal-Galen-Grundschule präsentierte bei der Mensa-Einweihung einen musikalischen Beitrag. Auch die anderen Schulen zeigten kleine Darbietungen. 

Neubau

Mensa im Schulzentrum Misburg eingeweiht

Ein neuer Speise- und Veranstaltungssaal für vier Schulen an einem Standort: Oberbürgermeister Stefan Schostok und Personal-, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin Rita Maria Rzyski haben am 18. September den Neubau der Mensa im Schulzentrum Misburg offiziell eingeweiht. Sie steht seit Beginn des laufenden Schuljahres 2018/2019 den Bildungseinrichtungen des Schulzentrums zur Verfügung.

Zwei Männer und vier Frauen auf einer Bühne. © LHH

Jens Bormann (Realschule Misburg), Katrin Krause (Grundschule Kardinal-Galen-Schule) , Rita Maria Rzyski (Personal-, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin), Oberbürgermeister Stefan Schostok, Dr. Kathrin Becker (Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg) und Maria Nonnast-Kamiet (Pestalozzi-Grundschule) bei der symbolischen Schlüsselübergabe.

Zum Schulzentrum Misburg gehören die Grundschule Kardinal-Galen-Schule, die Grundschule Pestalozzischule, die Realschule Misburg und das Kurt-Schwitters-Gymnasium. 

Barrierefreier Raum kann auch für außerschulische Zwecke genutzt werden

In dem einladenden pavillonartigen Baukörper befindet sich der Speise- und Veranstaltungsraum der Mensa. Dieser wird von einem eingeschossigen Baukörper durchdrungen, in welchem sich die Küche, die notwendigen Nebenräume sowie die Zugänge zur Mensa befinden. So gliedert sich der neue Mensabau durch seine Funktionen in zwei deutlich wahrnehmbare Kubaturen. Der Speisesaal ist als stützenfreier Raum flexibel nutz- und möblierbar und bietet die Möglichkeit, 300 Sitzplätze für den Essensbetrieb und 400 Sitzplätze für Veranstaltungen anzuordnen. Der barrierefreie Raum mit Bühne kann auch für außerschulische Zwecke genutzt werden, etwa für Schulfeiern, Lesungen, Theateraufführungen und Versammlungen im Stadtteil. 

Täglich bis zu 900 frisch gekochte Essen 

Insgesamt ist das Gebäude 42 Meter lang, 31 Meter tief und sechs Meter hoch. Es können täglich bis zu 900 Essen (in drei Schichten) ausgegeben werden. Diese können die Schülerinnen und Schüler online bestellen. Beim sogenannten "Cook & Chill"-System wird Essen täglich frisch gekocht (extern), anschließend gekühlt und angeliefert. Das Endgaren erfolgt punktgenau zur Mittagspause in der Schule vor Ort. Der Neubau umfasst 1.085 Quadratmeter Nettogrundfläche. Bauherrin ist die Landeshauptstadt Hannover. Die Baukosten belaufen sich auf knapp fünf Millionen Euro. Baubeginn war im Oktober 2016, Fertigstellung im Juli 2018. Für den Entwurf zeichnet das Architektenbüro Atelier 30 Architekten aus Kassel verantwortlich.

OB Schostok: "Gut funktionierende Mensa unverzichtbar"

"Die Fertigstellung der neuen Mensa im Schulzentrum Misburg war zugleich das Startsignal für die vier Schulen im Schulzentrum, den Ganztagsschulbetrieb aufzunehmen. Wir haben hier sehr gern investiert, denn Ziel unserer Anstrengungen beim Ausbau der Schulen ist es, den Kindern und Jugendlichen ansprechende Räume anzubieten, die auf den Ganztagsbetrieb ausgelegt sind. Dafür ist eine gut funktionierende Mensa unverzichtbar", betonte Oberbürgermeister Stefan Schostok in seiner Begrüßung. "Diese Mensa ist ausgezeichnet gelungen. Hier ist es hell, offen und transparent. In einer so freundlichen Atmosphäre lässt sich gut Kraft tanken in den Pausen. Auch für Veranstaltungen finden sich hier optimale Bedingungen. Ich wünschen allen vier Schulen stets eine gute Zeit in den neuen Räumlichkeiten", so Schostok weiter.