HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Umweltbildung

Multimedia-Forschungsstation für die Waldstation

Die Möglichkeiten der Umweltbildung in der Waldstation Eilenriede sind erweitert worden: Mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Hannover in Höhe von 10.000 Euro wurde eine neue Multimedia-Forschungsstation eingerichtet. Sie besteht aus acht Schülermikroskopen und einem Binokular mit angeschlossener Digitalkamera, die mit einem multifunktionalen Smartboard verbunden ist. Auch eine maßgeschneiderte Aufbewahrungstechnik gehört zu der neuen Ausrüstung.

Lehrraum in der Waldstation Eilenriede © LHH

Die Multimedia-Forschungsstation besteht aus acht Schülermikroskopen und einem Binokular mit angeschlossener Digitalkamera, die mit einem multifunktionalen Smartboard verbunden ist

Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette und Kerstin Berghoff-Ising, Vorstandsmitglied der Sparkasse Hannover, haben die Anlagen am 19. September gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse der Grundschule Grimsehlweg offiziell in Betrieb genommen.

"Die Führungen in der Waldstation werden jetzt noch durch die Möglichkeit bereichert, dass die vorher gemeinsam im Gewässer oder auf dem Boden gesammelten Organismen im Werkstattraum um das 20-Fache vergrößert angeschaut und untersucht werden können. Dadurch können alle zukünftig noch mehr über die wichtigen Kleinlebewesen und ihre Rolle im Naturhaushalt des Waldes erfahren", sagte Sabine Tegtmeyer-Dette bei der Präsentation. "Die Anschaffung der dafür notwendigen Technik, die die Unterrichtseinheiten noch spannender gestalten wird, war schon lange ein Wunsch des Waldstation-Teams. Durch die großzügige Spende der Sparkasse haben wir das jetzt realisieren können", betonte die Dezernentin.

Vielfältige Angebote

Seit 2004 ist die Waldstation Eilenriede eine besonders bei Kindertagesstätten und Grundschulen sehr beliebte umweltpädagogische Einrichtung des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün mitten im Stadtwald Eilenriede. Weit mehr als 4.000 Grundschulklassen haben hier seitdem interessante Lehrinhalte zu den Themen "Wald", "Pflanzen und Tiere" und "Boden- und Gewässerorganismen" kennengelernt. Die Erkundung der 27 Stationen des Walderlebnispfades auf dem Gelände vermittelt spannendes Wissen über das Leben von Bäumen und Tieren im Wald. Das Anfassen und Streicheln von Wildtieren gehört in dieser Einrichtung ebenso zu den besonderen Erlebnissen wie der Aufstieg auf den 36 Meter hohen Walderlebnisturm mit einem exklusiven Blick über die Eilenriede und Hannovers Dächer.

Kompakte und interaktive Vermittlung

"Es entspricht unserem Förderansatz, dass wir auch Initiativen unterstützen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Dingen auf den Grund zu gehen. Da passt es gut, dass wir diese Multimedia-Forschungsstation fördern. Es gibt so viel Großes im Kleinen zu entdecken. Dieses wertvolle Projekt vermittelt kompakt und interaktiv ein Bewusstsein für Artenvielfalt und ökologische Zusammenhänge", unterstrich Kerstin Berghoff-Ising, die ergänzte: "Die Multimedia-Forschungsstation ist eines von mehreren Projekten, deren Förderung die Sparkasse Hannover mit dem Absatz ihres nachhaltigen Sparkassenbriefes N+ verbindet."