HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Tag und Nacht

Neue Gullymusik vorm Hauptbahnhof

Neue Musik aus dem Untergrund: Der Musik-Gully vor dem Hauptbahnhof, auch bekannt als "Kleinste Disco der Welt", begrüßt den Frühling in Hannover mit frischen Sounds – und nimmt Bezug auf die durch Corona geprägte Situation. 

Ein Gully und der Hauptbahnhof im Hintergrund. © hannover.de

Der Musikgully am Ernst-August-Platz

Zu allen vier Jahreszeiten bespielt der Gullymann Uwe Kalwar den Gully vor Hannovers Hauptbahnhof mit neuer Musik. Seit ein paar Tagen läuft frische Frühlingsmusik. "Eigentlich gibt es diese Atmosphäre, die wir jetzt während der Corona-Krise täglich vor dem Bahnhof haben, sonst nur an sehr, sehr ruhigen Sonntagen. Das ist schon sehr besonders, wie jetzt die Musik auf dem Platz wirkt. Ich hatte überlegt, ob es für diese Zeit eine besondere Stimmung braucht und habe mich davon etwas leiten lassen. Manche Titel wie 'You’re not an island', 'Wandrin’star', 'Still Life' oder Nina Simone’s 'This year’s kisses' passen vom Titel wie musikalisch zur aktuellen Situation. Und der in 2019 verstorbene Soul-Crooner Solomon Burke singt auf sehr besondere Weise Sam Cooke’s Welthit 'A change is gonna come'. Es gibt aber auch muntere Raritäten von Sophia Loren und Brigitte Bardot, oder das großartige 'Tiptoe through the tulips' von Tiny Tim zu hören."

Zur Geschichte der Gullymusik 

Vor 20 Jahren, zur EXPO, hat Hannover nicht nur einen umgebauten Hauptbahnhof, sondern auch einen neuen großzügigen Vorplatz ohne Autoverkehr erhalten. Das Hamburger Architektenpaar Prof. Hille von Seggern und Timm Ohrt hat diesen Platz neu gestaltet, der in Hannover fortan zu den beliebtesten Plätzen der Stadt zählt. „Das war schon grandios, dass Timm Ohrt im Angesicht dieses Lüftungskanaldeckels auf die Idee kam, hier könnte doch Musik tönen“, erläutert Uwe Kalwar, der jetzige DJ Gullyman. Kalwar lernte Timm Ohrt 2004 kennen: „Ich wollte ihm zur Gestaltung des Platzes gratulieren, weil er aus meiner Sicht ein großer Wurf für Hannover ist und bundesweit sicher nun einer der attraktivsten Bahnhofsplätze. Und außerdem natürlich zur tollen Musikgully-Idee.“  Anschließend kamen die beiden Musikfreunde überein, dass fortan Kalwar die Gully-CD’s zusammenstellt. „Meine ersten beiden CDs gingen noch durch Timm’s ‚Geschmackskontrolle’, erfreulicherweise erfolgreich“, schmunzelt Kalwar. Seitdem ist es sein Anlegen möglichst zu den vier Jahreszeiten neue Musik auf CD für die Nacht und den Tag zusammen zu stellen.

Die Frühlings-Playlist der kleinsten Disco der Welt

Tag

  1. Mulatu Astatke + Black Jesus Experience – A Chance To Give
  2. Frey, Hermann, William – Sarasvati mag Apollon
  3. Moka Efti Orchestra – Trudy
  4. Dinah Washington – What a Diff’rence a Day Made
  5. Balanescu Quartet – The Model
  6. Dionne Warwick – Walk on by
  7. Danny Kaye & The Andrew Sisters – Civilization
  8. Sophia Loren – De Jour en Jour
  9. Brigitte Bardot – Le Soleil
  10. Lee Marvin – Wandrin’ Star
  11. Moka Efti Orchestra, feat. Severija – Zu Asche, zu Staub
  12. Solomon Burke – A change is gonna come
  13. Tiny Tim – Tiptoe through the tulips
  14. Delmore Brothers – Blues stay away from me
  15. Joe Meek – I hear a new world
  16. Nina Simone – This year’s kisses
  17. The Penguin Café Orchestra – Air à danser
  18. Brett Dennen – Heaven
  19. Bobbie Gentry – Reunion
  20. Moka Efti Orchestra – Charleston
  21. Grace Jones – I’ve seen that face before (Libertango)

Nacht

  1. Moka Efti Orchestra, feat. Severija – Zu Asche, zu Staub
  2. Brian Eno, with Daniel Lanois & Roger Eno –  Always Returning
  3. Ryuichi Sakamoto – Still Life
  4. Vanishing Twin – You are not an island
  5. Ryuichi Sakamoto – Futique
  6. Frey, Hermann, William – Heart
  7. Nina Simone – Wild is the wind
  8. Mulatu Astatke + Black Jesus Experience – Kulun Mankwaleshi
  9. Moka Efti Orchestra –  Praezision
  10. Brian Eno – At the food of a ladder
  11. Abigail Washburn – Bring me my queen
  12. The Residents – This is a mans mans world
  13. Stubbleman – South 61 West 14 ( in Gedenken an Franziska Kalwar)
  14. Jutta Hipp – Almost Like Being in Love

Kontakt zum Gully-DJ

Alles zum UNESCO City of Music-Gully unter www.gullyman.eu. Für Nachfragen steht die E-Mail-Adresse info@gullyman.eu zur Verfügung.