Anteilnahme

OB Onay kondoliert zum Tode von Paul Pawelski

Mit großer Trauer hat Oberbürgermeister Belit Onay auf die Nachricht vom Tode des langjährigen Ratsmitglieds Paul Pawelski reagiert.

Im Neuen Rathaus erhielt Paul Pawelski 2013 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 

"Mehr als 35 Jahre lang hat er in der CDU Hannovers politisches Geschehen geprägt. Mit Paul Pawelski verliert die Landeshauptstadt einen engagierten und sehr beliebten Menschen, der sich große Verdienste um die Kommunalpolitik Hannovers erworben hat", so Onay.

OB Onay würdigt langjähriges Engagement Pawelskis

Der Oberbürgermeister würdigt das lange und umfassende Engagement Pawelskis für die Landeshauptstadt Hannover: "Er war nicht nur mehr als drei Jahrzehnte als Ratsmitglied tätig, sondern auch als Vorsitzender der CDU-Fraktion von 1986 bis 2001 äußerst engagiert. Für die Menschen in dieser Stadt zu arbeiten, war ihm eine Herzensangelegenheit und seine Verdienste erstrecken sich weit über die Ratspolitik hinaus. Pawelski war von allen Seiten geachtet und wurde fraktionsübergreifend geschätzt für seine offene und ehrliche Art. Er konnte durchaus seine Meinung vertreten, blieb aber stets fair und herzlich in der Zusammenarbeit."

Ehrendes Andenken in der Landeshauptstadt Hannover

Für sein kommunalpolitisches Engagement wurde ihm am 19. September 1991 der Ehrenring des Rates verliehen. Die Landeshauptstadt Hannover wird Paul Pawelski stets ein ehrendes Andenken bewahren.