Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Kooperationsvereinbarung mit Changde

OB Schostok empfängt Gäste aus Changde

Oberbürgermeister Stefan Schostok hat am Freitag, den 3. November eine Delegation der chinesischen Stadt Changde unter der Leitung des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt, Chen Ren, im Neuen Rathaus empfangen. 

Eine Gruppe Menschen vor denen an einem Tisch zwei Dokumente zur Unterzeichnung liegen. © LHH

Oberbürgermeister Stefan Schostok und Chen Re, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Changde, beobachten die Unterzeichnung des Vertrags durch Herrn Dr. Selle von der hannoverimpuls GmbH und Herrn Liu, den Municipal Development and Reform Commission Director von Changde.  

Anlass des Besuches war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit der beiden Städte bei Industrieprojekten durch die hannoverimpuls GmbH und einem Vertreter der Stadt Changde. Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Städten waren bereits vor zwei Jahren bei einem Besuch von Stefan Schostok in Changde gefestigt worden.

Inhalt der Vereinbarung sind unter anderem der Bau eines Industrieparks für deutsche Unternehmen in Changde durch die chinesische Stadt und die Einrichtung eines Changde-Zentrums in Hannover, das Changde als Standort repräsentieren und die Kooperationserfolge verdeutlichen soll. Kooperationspartner ist die hannoverimpuls GmbH als Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Stadt und Region Hannover.

Als erste konkrete Maßnahme des Projektes hat die Investitions- und Wirtschaftsgesellschaft der Stadt Changde heute ihr städtisches Repräsentanzbüro in Hannover eröffnet. Dafür stellt die hannoverimpuls GmbH im Rahmen ihrer internationalen Förderung im ersten Jahr Räumlichkeiten im Haus der Wirtschaftsförderung in Hannover zur Verfügung. Von dort soll der Aufbau des Changde-Zentrums vorbereitet werden. Ziel ist es, weitere hannoversche Unternehmen für die im Oktober 2016 in Changde eröffnete Hannoversche Straße und den dort ansässigen Wirtschaftspark zu gewinnen, indem langfristige Entwicklungsmöglichkeiten an dem chinesischen Standort aufgezeigt werden.

Beim Besuch der elfköpfigen Delegation im Neuen Rathaus, darunter auch sechs hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der Stadt sowie fünf Vertretende staatlicher Wirtschaftsunternehmen, wurde im Gespräch mit Oberbürgermeister Stefan Schostok die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit beider Städte besprochen.

"Ich begrüße die Vorschläge des neuen Bürgermeisters von Changde, Lijun Cao, die Freundschaft unserer Städte über konkrete Projekte im Bereich der wirtschaftlichen Kooperation zu vertiefen. Hannover und Changde wollen die Städtefreundschaft jetzt mit konkreten wirtschaftlichen Projekten intensivieren. Den Grundstein haben wir vor zwei Jahren bei meinem Besuch in Changde gelegt. Mit hannoverimpuls, unserer Wirtschaftsförderungsgesellschaft, verfügen wir über einen hervorragenden Partner, der bereits sehr aktiv die Hannoversche Straße in Changde unterstützt", erklärte Schostok.

Kooperationen zwischen Hannover und Changde

Im Rahmen der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Städten gibt es bereits mehrere erfolgreiche Kooperationen, so ist in Changde jüngst ein Deutsches Viertel im Baustil der Altstadt Hannovers entstanden, dessen Zentrum die "Hannoversche Straße" ist. Neben weiteren nach hannoverschen Persönlichkeiten benannten Plätzen ist Hannover in Changde beispielsweise mit einer Filiale der Hannoverschen Kaffeemanufaktur und einem Hannover-Center vertreten. Außerdem arbeitet man in den Bereichen Wirtschaft, Umweltschutz, Ausbildung, Tourismus und Kultur zusammen.