HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bildung

Otfried-Preußler-Schule gewinnt Deutschen Schulpreis

Oberbürgermeister Belit Onay und Personal-, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin Rita Maria Rzyski gratulieren der Otfried-Preußler-Schule zum Gewinn des Hauptpreises beim Deutschen Schulpreis 2020.

Zwie Personen in einem Saal posieren für die Kamera. © LHH

Gratulieren der Otfried-Preußler-Schule: Oberbürgermeister Belit Onay und Personal-, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin Rita Maria Rzyski.

Die Grundschule war eine von 15 nominierten Schulen und wurde am 23. September 2020 im Rahmen eines digitalen Schulfestes ausgezeichnet. Für die Verkündung des mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreises wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel zugeschaltet.

Onay: „Großartiges Engagement“

„Das ist ein toller Erfolg für die Otfried-Preußler-Schule. Ich gratuliere der ganzen Schulgemeinschaft herzlich zum Gewinn des Hauptpreises beim Deutschen Schulpreis 2020 und danke der Schulleitung und dem Kollegium für das großartige Engagement und die Beharrlichkeit, mit der insbesondere die Inklusion vorangetrieben und ganz selbstverständlich im Schulalltag gelebt wird“, zeigt sich Onay begeistert vom Gewinn.

Rzyski: „Ausgezeichnete Arbeit“

„Diese Auszeichnung ist hochverdient, ganz herzlichen Glückwunsch“, freut sich Rzyski. „Die Otfried-Preußler-Schule hat sich frühzeitig auf den Weg gemacht und ihr pädagogisches Konzept über Programme wie zum Beispiel ‚Schule im Aufbruch‘ zukunftsorientiert ausgerichtet. Ihre ausgezeichnete Arbeit gilt als richtungsweisend und wirkt inspirierend in die Schullandschaft der Ganztagsgrundschulen in der Landeshauptstadt Hannover hinein.“

Der Deutsche Schulpreis wird von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe vergeben.