HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Corona-Krise

Quarantäne für OB und Dezernent*innen endet

Für Oberbürgermeister Belit Onay und die Dezernent*innen ist gestern die Corona-bedingte Quarantäne geendet. Der Oberbürgermeister und die Dezernent*innen dürfen seit dem 7. April die Amtsgeschäfte wieder an ihren Dienststellen ausüben. Allen geht es gesundheitlich gut.

"Wir sind sehr froh, dass die strikten Auflagen der häuslichen Quarantäne aufgehoben werden", unterstreicht Onay auch im Namen seiner Kolleg*innen. "Selbstverständlich werden wir uns auch weiterhin an die Vorgaben und Empfehlungen halten, die für alle Arbeitnehmer*innen gelten, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Neben der Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln heißt das, dass wir Homeoffice sowie Besprechungen per Telefon oder Videokonferenzen wenn irgend möglich weiter nutzen werden."

Onay appelliert daran, die Regeln einzuhalten

Onay appelliert in diesem Zusammenhang an alle Menschen in Hannover, nicht nachzulassen, sich an die Regeln zu halten und so sich und andere zu schützen. „Ich möchte das unterstreichen, indem ich persönlich bis Ostern aus dem Homeoffice arbeiten werde“, ergänzt Onay.

Hintergrund

Oberbürgermeister Onay und Personen, die zwischen dem 21. und 25. März in direktem persönlichem Kontakt mit ihm gestanden hatten, waren nach einem positiven Test Onays auf eine Infektion aufgrund von Krankheitssymptomen unter Quarantäne gestellt worden.