HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fluchtweg

Städtische Galerie KUBUS bekommt Außentreppe

Die Städtische Galerie KUBUS bekommt ihren notwendigen, zweiten baulichen Fluchtweg. Die Aufstellung einer temporären Außentreppe hat in dieser Woche begonnen. In den nächsten Wochen erfolgt sukzessive die Erstellung eines Anschlusses an das Gebäude, bis der KUBUS im März die Eröffnung seiner Ausstellung "Das Eigene im Anderen – das Andere im Eigenen" feiert. 

Eingezäunte Galerie von außen. Daneben eine Treppe. © LHH

Die Städtische Galerie KUBUS bekommt eine Außentreppe.

Der neue Fluchtweg ist so lange im Einsatz (voraussichtlich bis zu drei Jahre), bis der endgültige Fluchtweg realisiert ist.

Hintergrund

Die Errichtung eines neuen, zweiten Fluchtwegs war nötig geworden, weil mit der Schließung des Durchgangs zur ehemaligen VHS der bisherige zweite Fluchtweg aus dem KUBUS weggefallen ist, so dass sich die Stadtverwaltung Ende März 2019 entschieden hat, den Ausstellungs- und Veranstaltungsbetrieb so lange einzustellen, bis der zweite Rettungsweg fertiggestellt ist.