HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Unterkunft

Städtische Notschlaf­plätze für Obdachlose

Die Landeshauptstadt Hannover hat eine Notunterkunft für Obdachlose in Vahrenheide eingerichtet. 

Zimmer mit einem Bett, einem Schrank, einem Tisch und einem Stuhl. © LHH

Ein Einzelzimmer mit einem Bett, einem Schrank, einem Tisch und einem Stuhl. 

Die Landeshauptstadt Hannover weist auf die Gefahr des Übernachtens im Freien hin. Gerade bei den jetzigen Minustemperaturen ist eine Übernachtung außerhalb geschlossener Räume lebensgefährlich.

Unterkünfte für Obdachlose 

Die Stadt hat für alle Obdachlosen eine Notunterkunft im Stadtteil Vahrenheide, Alter Flughafen 12, eingerichtet. Darüber hinaus gibt es Notschlafplätze im Vinnhorster Weg 73 A (speziell für Frauen), in der Langensalzastraße 17 (für Frauen mit Kindern) und in der Wörthstraße 10 für Männer. Aufgrund der derzeitigen Kälte können die Notschlafplätze länger als üblich – das heißt von 17 Uhr bis 9 Uhr – in Anspruch genommen werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.