Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dreikönigssingen

Sternsinger besuchen das Neue Rathaus

Bürgermeister Klaus Dieter Scholz hat am 4. Januar die Sternsingerinnen und Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Heinrich in der Ratsstube empfangen.

Als Sternsinger verkleidete Kinder und ein Mann in einer Stube. © LHH

Die Sternsinger bringen jedes Jahr den Segen und das Licht von Betlehem in das Neue Rathaus. 

Schon seit über 16 Jahren besuchen die Sternsinger zu Beginn eines neuen Jahres das Neue Rathaus, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Besucherinnen und Besuchern den Segen und das Licht von Betlehem für das Jahr zu überbringen.

Eine lange Route zu den Sternen

Die elf Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren wurden begleitet von Propst Martin Tenge sowie einigen Eltern. Vor ihrem Besuch im Neuen Rathaus machte die Gruppe bereits Station in Altenheimen, dem Friederikenstrift und dem Landeskirchenamt.

Hintergrund

Die "Aktion Dreikönigssingen" gilt als weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder in Not. Die Sternsinger möchten damit möglichst vielen Kindern und Jugendlichen in allen Ländern der Erde zu einem menschenwürdigen Leben verhelfen. In diesem Jahr sammeln die Kinder für notleidende Kinder in Indien. Auch die Landeshauptstadt hat sich mit einer Spende beteiligt.