Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bunt, international, weltoffen

Very british: Das Fest der Kulturen

70 Jahre Städtepartnerschaft Hannover-Bristol und auch beim Fest der Kulturen geht es "very british" zu. Nach einem feierlichen Empfang im Rathaus eröffneten Oberbürgermeister Stefan Schostok und Amtskollege Marvin Rees aus Bristol am Samstag, 19. August, das Fest der Kulturen.

70 Jahre Städtepartnerschaft Hannover-Bristol

Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten der Städtepartnerschaft Hannover Bristol haben Oberbürgermeister Stefan Schostok und sein Kollege, Bristols Bürgermeister Marvin Rees, ihre 70-jährigen Beziehungen gefestigt und gleichzeitig einen neuen Anfang gesetzt. Mit der Unterzeichnung der Jubiläumsurkunde haben sie ihr Versprechen erneuert, den Jugend- und Bürgeraustausch, Bildung, Kultur, Sport, Verwaltung, Wissenschaft, nachhaltige Entwicklung, Handel und Wirtschaft nicht nur zu fördern, sondern weiter zu intensivieren.

"Nach unserer festen Überzeugung wird sich die Fortführung des Austausches zwischen Hannover und Bristol und die weitere Ausgestaltung der kooperativen Beziehungen untereinander in einem zunehmenden Maße als förderlich für die Entwicklung beider Städte erweisen", sagte Schostok in seiner Ansprache. "Wir sind uns einig, dass der Brexit unsere Beziehung noch intensivieren wird", blicken die beiden Stadtoberhäupter in die Zukunft. Im Anschluss hat sich dann Bürgermeister Marvin Rees ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Fest der Kulturen

"Very british" ging es dann mit dem Jubiläumsprogramm beim Fest der Kulturen weiter, das die beiden Stadtoberhäupter um 14:45 Uhr auf der Hauptbühne am Trammplatz eröffneten, rechtzeitig zum Konzert der englischen Singer-Songwriterin Daisy Chapmann aus Bristol.

Aber das Fest der Kulturen präsentiert nicht nur britische Musik. Am 19. und 20. August wird - wie in jedem Jahr - internationale Weltmusik zum Hören, Mitklatschen, Singen und Tanzen von lokalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern auf der Hauptbühne am Trammplatz geboten. Von African Reggae über Balkan-Jazz und Elektro Swing bis zu orientalischen Kehlgesängen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Rund um die Bühne auf dem Trammplatz bieten internationale Vereine und Verbände an 62 Ständen kulinarische Köstlichkeiten – natürlich nicht ohne britische "Fish and Chips" - Handwerkliches und viel Information. Im Maschpark kommen Tanzfans, die Jüngsten auf der Kinderwiese und der Jugendwiese auf ihre Kosten.

Das Fest der Kulturen ist eine Veranstaltung der Stadt Hannover in Kooperation mit dem Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon.