HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Menschen mit Zeugnissen in den Händen. © LHH

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der Haupt-und Realschul-Kurse der VHS Hannover. 

Schulabschluss

Zeugnisübergabe an der VHS

Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) hat am 17. Dezember 84 Absolventinnen und Absolventen der schulabschlussbezogenen Kurse verabschiedet. Die jungen Männer und Frauen haben im Rahmen einer Feierstunde im Saal der VHS ihre Zeugnisse erhalten.

Ein Schulabschluss ist der Türöffner für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Die 84 jungen Menschen, denen am 17. Dezember im Rahmen einer Feierstunde in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) ihre Abschlusszeugnisse überreicht wurden, haben dieses Ziel auf dem zweiten Bildungsweg erreicht. 76 sind Teilnehmende der "Schule für Erwachsene" der VHS, acht von ihnen haben als Externe an der Prüfung teilgenommen. Den Hauptschulabschluss erreichten acht Absolventinnen und Absolventen, den Sekundarabschluss I/Hauptschulabschluss 18 Absolventinnen und Absolventen, 37 erwarben den Sekundarabschluss I/Realschulabschluss und 21 den Erweiterten Sekundarabschluss I/Realschulabschluss.  

Kurse sollen nahtlosen Übergang in Arbeit oder Ausbildung ermöglichen

"Ich gratuliere allen erfolgreichen Prüflingen ganz herzlich zum bestandenen Schulabschluss und wünsche Ihnen, dass Sie Ihre weiteren Pläne mit ebenso viel Elan und Erfolg angehen, wie Sie Ihre Abschlüsse auf dem zweiten Bildungsweg erreicht haben", gratulierte Personal-, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin Rita Maria Rzyski im Rahmen der Zeugnisübergabe. Die VHS will mit den schulabschlussbezogenen Kursen gemeinsam mit den Teilnehmenden einen nahtlosen Übergang in Arbeit, Aus- oder Weiterbildung erreichen. Daher sind Berufsorientierung, Ausbildungsplatzsuche durch Kompetenzorientierungsphasen und berufspraktische Erfahrungen durch Praktika integraler Bestandteil dieser Kurse. Zusätzlich gehören soziales Training, Projektwochen und regelmäßig einmal pro Woche ein Kulturangebot am Nachmittag dazu – um Kompetenzen zu ermitteln und die Persönlichkeit zu stärken.

Projekte zum Thema Gruppenzugehörigkeit und Musik

Den Absolventinnen und Absolventen standen im Dezember zudem zwei Projekte offen. Unter dem Titel "Anders sein ist cool, oder?" setzten sie sich mit dem Thema Gruppenzugehörigkeit auseinander. In Kurzfilmen wurden die Handlungsmöglichkeiten von Gruppen, die Diskriminierung bestimmter Gruppen sowie Stigmatisierungs- und Exklusionsprozesse aufgegriffen. Das Filmprojekt wurde aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert. Außerdem stand das Musikprojekt "Farewell" auf dem Programm, bei dem sich die jungen Erwachsenen an der Produktion eines Musikstücks versuchen konnten – gemeinsam und ohne Leistungsdruck.

Bewerbungsfrist für neue Kurse gestartet

Die schulabschlussbezogenen Kurse sind aktuell stark nachgefragt. Die am 7. Januar 2019 beginnenden 18 Kurse sind bereits ausgebucht. Interessentinnen und Interessenten können sich aber schon jetzt für die neuen Kurse ab dem 15. August 2019 bewerben. Bewerbungsschluss hierfür ist am 1. April 2019.