Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Stadt-Hannover-Preis

Auszeichnung für Filmemacherin

Die Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Fotokünstlerin Franziska Stünkel erhält nach einem einstimmigen Juryentscheid den mit 10.000 Euro dotierten Stadt-Hannover-Preis. Dieser wird seit 2002 jährlich an Frauen vergeben, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten.

Sabine Tegtmeyer-Dette und Franziska Stünkel © LHH

Sabine Tegtmeyer-Dette (li.) mit der diesjährigen Preisträgerin Franziska Stünkel

Franziska Stünkel überzeugte die Jury durch ihre erfolgreiche Tätigkeit als Unternehmerin. Mit ihrem Unternehmen arbeitet sie bei Filmproduktionen und für einzelne Filmprojekte mit bis zu 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen, die sie als Mitproduzentin und Regisseurin anleitet und führt. Für die Produktion ihrer Filmprojekte muss sie hohe Geldbeträge bei Geldgebern und Banken akquirieren und geht auch persönlich ein finanzielles Risiko ein. Nach Ansicht der Jury ist die 40-Jährige ein Vorbild für die Kreativbranche in Hannover. Zudem trägt sie als international tätige Regisseurin zum positiven Image Hannovers bei.

Breites Engagement in der Stadt

Als Mitglied mehrerer Gremien und Jurys bringt sich Franziska Stünkel seit über 15 Jahren aktiv in das kulturelle Geschehen der Stadt ein. Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich in sozialen Initiativen. Ihr Wohnsitz und der Sitz ihres Unternehmens sind in Hannover. Als Regisseurin tritt Franziska Stünkel dafür ein, dass eine Frauenquote im Filmgeschäft für Regisseurinnen eingeführt werden soll, um eine weibliche Sicht auf die Dinge zu gewährleisten und die bestehende Benachteiligung von Frauen aufzulösen.

"Ich freue mich riesig über die Auszeichnung. Filme zu realisieren bedeutet für mich nicht nur kreativ tätig zu sein, sondern auch unternehmerisch zu handeln. Mit Hannover fühle ich mich als Regisseurin und Filmproduzentin sehr verbunden. Es gibt eine Vielfalt an Drehorten in der Stadt, spannende Menschen und bei den Dreharbeiten begegnet man meinen Filmteams immer mit Offenheit und Freude. Der Beruf ist meine Leidenschaft, der jedoch auch für mich mit sehr viel Einsatz verbunden ist. Dieser Preis ist eine Ermutigung und er bedeutet mir sehr viel. Ich danke der Jury", so die Preisträgerin, die am Abend des 17. November im Rahmen des Wirtschaftsempfangs der Landeshauptstadt offiziell ausgezeichnet wurde.

49 Bewerbungen in diesem Jahr

Insgesamt 49 Bewerbungen lagen der Jury für den Stadt-Hannover-Preis 2014 vor. Die Bewerbungen kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise aus dem Einzelhandel, der Unternehmensberatung, von Agenturen, dem Bereich der Gesundheitswirtschaft oder der Bildung sowie dem Tourismus.