Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Dr. Eleonore Henkel

Empfang für Stadtplakettenträgerin

Anlässlich des 100. Geburtstages der Stadtplakettenträgerin Dr. Eleonore Henkel lud Oberbürgermeister Stefan Schostok zur Feierstunde ein. Auch Ministerpräsident Stephan Weil ließ es sich nicht nehmen, der ehemaligen Ratsherrin zu gratulieren.

1991 erhielt Lore Henkel vom Rat der Stadt die Plakette für Verdienste um die Landeshauptstadt Hannover. Damit sollte ihr Engagement für den demokratischen Aufbau der Stadt Hannover in den Nachkriegsjahren gewürdigt werden ebenso wie ihre Arbeit als "Ratsherrin" (heute Ratsfrau) von 1951 bis 1972 oder ihr Engagement für den Freundeskreis Zentral- und Ostafrika, aus dessen Aktivitäten die Städtepartnerschaft zwischen Hannover und Blantyre erwuchs.

Lore Henkels Arbeit im Rat war geprägt von Aktivität und Optimismus; sie war unbequem und vielleicht auch deshalb erfolgreich. Sie setzte sich dafür ein, die zerstörte Stadt wieder menschengerecht wiederaufzubauen. Schon lange bevor das Problem Umweltschutz ins öffentliche Bewusstsein rückte, erkannte Lore Henkel die Notwendigkeit von Umweltschutzmaßnahmen zum Wohle von Mensch und Natur. Weltanschauung und politische Laufbahn Lore Henkels, die schon bei ihrer Mitgestaltung des Godesberger Programms zutage traten, bilden eine Einheit und wurzeln in ihren demokratischen Idealen, die sie für die Bürgerinnen und Bürger Hannovers und für die Städtepartnerschaft in die Praxis umgesetzt hat.

Insbesondere wegen ihrer Verdienste um die Völkerverständigung wurde Lore Henkel 1989 mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes geehrt. Am 28. Juli 2014 hat die Stadtplakettenträgerin ihr 100. Lebensjahr vollendet.