Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2017
11.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Oskar Negt

Empfang zum 80. Geburtstag

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Oskar Negt hat Oberbürgermeister Stefan Schostok am 1. August etwa 40 Gäste in der Ratsstube des Neuen Rathauses empfangen.

Unter den Gästen waren Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Mitglieder der Familie Negt sowie Vertrerinnen und Vertreter des Rates und der Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover. Als Geschenk überreichte Oberbürgermeister Stefan Schostok dem Jubilar eine Sonderedition der "Stadtskulptur Hannover", die vom [kre|H|tiv] Netzwerk Hannover und dem Atelier Franz Betz gestaltet wurde.

Über den Jubilar

Geboren wurde Oskar Negt am 1. August 1934 in Kampkeim, damals zugehörig zum Kreis Königsberg in Ostpreußen. Sein Abitur legte er 1955 in Oldenburg ab und verbrachte anschließend ein Semester in Göttingen zum Studium der Rechtswissenschaften. Danach studierte Negt Philosophie und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, wo er 1962 bei Theodor W. Adorno promovierte. In der Folge arbeitete Negt einige Jahre als Assistent von Jürgen Habermas, bevor er 1970 auf den Lehrstuhl für Sozialwissenschaften der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover berufen wurde.

Negt gehört zu den wichtigsten deutschen Sozialphilosophen. Er beschäftigte sich in seinen wissenschaftlichen Arbeiten unter anderem mit verschiedenen Gesellschaftstheorien und der Soziologie der Schule und des Lernens. Zudem beteiligt Negt sich bis heute an tagesaktuellen politischen und gesellschaftlichen Debatten.

Obwohl nicht in Hannover geboren und aufgewachsen, bezeichnet Negt die Landeshauptstadt mittlerweile als seine Heimat.