Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Gartenkirche

Patenschaft für Grabmal übernommen

Die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) ist nun offiziell Pate für das Grabmal Georg Wilhelm Ebells, das in der Gartenkirche zu finden ist. Bürgermeister Klaus Dieter Scholz und Pastor Dietmar Dohrmann übergaben die Patenschaftsurkunde am 8. Mai an den VGH-Vorstandsvorsitzenden Hermann Kasten.

Hermann Kasten, Dietmar Dohrmann und Klaus Dieter Scholz in der Gartenkirche © LHH

Mit Patenschaftsurkunde in den Händen und dem Grabmal im Hintergrund: Hermann Kasten, Dietmar Dohrmann und Klaus Dieter Scholz (v.l.)

Ebell, geboren am 22. Oktober 1696 und gestorben am 8. Mai 1770, war ab 1732 Abt zu Loccum und Gründer der Landschaftlichen Brandkasse Hannover im Jahre 1750. Aus ihr ging 1957 die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) durch Zusammenschluss mit der Provinzial Lebensversicherungsanstalt hervor. Aus dieser traditionellen Verbundenheit übernimmt die VGH die Patenschaft für das Grabmal.

Bereits mit 36 Jahren war Ebell einer der führenden Geistlichen des Kurfürstentums Hannover. Als Abt zu Loccum war er gleichzeitig Vorsitzender der Landstände des Fürstentums Calenberg, für das er 1749 einen Plan zur Errichtung einer "Brand-Assecurations-Sozietät" entwickelte. Sein Ziel war es, die Not der Familien zu lindern, deren Häuser abgebrannt waren. Die Regierung und Kurfürst Georg August von Hannover, als Georg II. zugleich König von Großbritannien, stimmten dem zu, sodass am 27. März 1750 die Brandkasse für das Fürstentum Calenberg gegründet wurde. Schon bald wurden auch in weiteren Fürstentümern des Kurfürstentums Hannover und in anderen Landesteilen eigene "Feuer-Kassen" gegründet, die sich später zur Landschaftlichen Brandkasse Hannover zusammenschlossen.