Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Lesen und tauschen

Ein Bücherschrank für Waldheim

Seit Freitag (18. März) steht nun auch in Waldheim einer der beliebten Bücherschränke – es ist der 34. im Stadtgebiet Hannovers.

Eröffnung eines neuen Bücherschranks © LHH

Kurz nach der Eröffnung fanden einige Bücher gleich ein neues Zuhause – während andere noch auf neue Besitzerinnen und Besitzer warten

An der Ecke Liebrechtstraße/Wolfstraße können ab sofort Bücher getauscht, ausgeliehen, mitgenommen und eingestellt werden. Das Prinzip der Schränke ist einfach: Sie sind allen (auch Menschen außerhalb des Stadtteils) rund um die Uhr zugänglich. Wer ein Buch lesen möchte, darf es entnehmen und nach angemessener Zeit zurückbringen – oder behalten und ein anderes Buch dafür in den Bücherschrank stellen. Buchspenden sind gerne gesehen.

Zur Eröffnung des Waldheimer Schranks kamen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen. Für die musikalische Begleitung sorgte Wolfgang Wohlgemuth an der Drehorgel, die Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld kümmerte sich um eine kleine Erfrischung. Die Patenschaft des Bücherschranks haben Sigrid Kiemstedt und Sigrid Pokropp-Aring übernommen.

Hintergrund: Offene Bücherschränke

Der erste Bücherschrank wurde 2005 in Stöcken aufgestellt. Alle Schränke werden gebaut vom Werkstatttreff Mecklenheide e.V., einem Projekt für Langzeitarbeitslose.