Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Haus von außen. © LHH (Neue Medien)

Die Flüchtlingsunterkunft an der Straße Am Bahndamm in Ahlem.

Flüchtlingsunterkunft

Rund 50 Interessierte in Ahlem

Die Landeshauptstadt Hannover wird in Kürze eine neue Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Ahlem in Betrieb nehmen.

Ein Gelände mit einem Wohnheim. © LHH (Neue Medien)

Das Wohnheim verfügt über drei Etagen und eine kleine Grünfläche.

Noch bevor die neue Flüchtlingsunterkunft an der Straße Am Bahndamm 67 belegt wird, hatte die Stadtverwaltung alle Interessierten zu einem Besichtigungstermin am 5. Dezember geladen. Etwa 50 Personen aus der unmittelbaren Nachbarschaft und dem Stadtteil waren gekommen, um sich ein eigenes Bild von der Unterkunft zu machen. Beschäftigte der Stadtverwaltung und des Betreibers standen vor Ort für Auskünfte bereit.

Neue Heimat für rund 50 Menschen

Auf drei Etagen bietet das Wohnheim Platz für insgesamt rund 50 Frauen, Männer und Familien. Ein Teil davon zieht aus den Unterkünften in der Höverschen Straße 6 und der Nieschlagstraße in die Unterkunft, die vom Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. betrieben wird. In den zehn Wohneinheiten befinden sich jeweils vier bis fünf Zimmer. Zwei Wohneinheiten verfügen außerdem über ein barrierefreies Zimmer. Im Erdgeschoss ist die Verwaltung untergebracht. Dort sind Büroräume, ein Raum für den Pförtner und Hausmeister, Sozialräume und Toiletten angesiedelt.

Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner werden voraussichtlich am 12. Dezember einziehen.