Klassik Open Air

Rathaus erstrahlt für "Rigoletto"

Auch die Aufführung der vierten Oper von Giuseppe Verdi findet am gewohnten Ort des Rathauses im Maschpark statt. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 12. April stellten NDR-Intendantin Marlis Fertmann und Oberbürgermeister Stefan Schostok ihre Pläne vor und versprachen: "Das Rathaus wird strahlen wie nie zuvor." Um dieses Vorhaben zu realisieren, platziert der NDR eine Lichtinstallation im Baugerüst auf der Rückseite des Gebäudes, die auf das Konzept der Inszenierung abgestimmt ist.

Oberbürgermeister Stefan Schostok und NDR-Intendantin Marlis Fertmann gaben bei der Pressekonferenz am 12. April einen Ausblick auf "Rigoletto".

Marlis Fertmann und Oberbürgermeister Stefan Schostok präsentierten am 12. April das Ergebnis der intensiven Beratungen über den Umgang mit dem Baugerüst während des NDR Klassik Open Airs 2017.  Nach umfangreichen Tests waren sich alle einig. Das Baugerüst für die aufwendigen Sanierungsarbeiten an der Fassade des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes bleibt während der Aufführung stehen. Der NDR platziert im Baugerüst eine Lichtinstallation, die auf das Lichtkonzept der Aufführung und im angrenzenden Maschpark abgestimmt ist.

Das Rathaus soll strahlen wie nie zuvor

"Alle sind sich einig, dass ein ehrlicher und selbstbewusster Umgang mit dem Gerüst die beste Lösung ist. Wir verzichten auf jegliche Verkleidung, stattdessen werden wir mit einer sehr üppigen Lichtinstallation im Gerüst ein einmaliges Erlebnis schaffen", sagte Marlis Fertmann, Fernsehchefin des NDR in Niedersachsen und Ideengeberin des NDR Klassik Open Air. Oberbürgermeister Schostok hob die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten hervor. "Die Stadt Hannover bedankt sich beim NDR für das Verständnis, dass die Bauarbeiten nicht so schnell vorangekommen sind, wie wir uns das im vorigen Jahr erhofft hatten. Der NDR, Hannover Concerts und die Stadt haben sehr kreativ und zielorientiert kooperiert und nicht nur eine sehr innovative Lösung gefunden, sondern auch eine vergleichsweise günstige. Wir freuen uns auf die vierte außergewöhnliche Klassik-Party im Maschpark." "Das Rathaus wird strahlen wie nie zuvor, damit entsteht eine Atmosphäre an diesem besonderen Ort, wie sie Hannover noch nicht erlebt hat und wie Hannover das Rathaus mutmaßlich auch nie wieder sehen wird", ergänzt Marlis Fertmann. 

Zehntausende Opernfans erwartet

Damit bleibt der Umbauaufwand überschaubar, und die Oper wird am vertrauten Ort im Maschpark und mit dem Rathaus als Kulisse aufgeführt. Der Weg ist somit frei für ein weiteres Klassik Open Air der Extra-Klasse mit Zehntausenden begeisterten Opernfans.

150 Plätze müssen dem Baugerüst weichen

Mit dem Verbleib des Baugerüstes müssen von den dort ursprünglich vorgesehenen Sitzplätzen rund 150 Besucherinnen und Besucher auf alternative, neue Plätze umgesetzt werden. Sie werden am Aufführungstag von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Hannover Concerts entsprechend begleitet.

Oper wird live übertragen

Rund 2.000 Besucherinnen und Besucher können die Verdi-Oper "Rigoletto" im Aufführungsbereich erleben. Wie in den Vorjahren wird die Oper über Videoleinwände und im gesamten Maschpark verteilte Lautsprecher live übertragen. Im vorigen Jahr vergnügten sich bei Generalprobe und Aufführung zusammen rund 40.000 Opernfans im Maschpark.  

Kartenvorverkauf für die Generalprobe startet am 5. Mai

Für die Generalprobe von "Rigoletto" am Donnerstag, 20. Juli 2017, ist der Start des Kartenvorverkaufs am Freitag, 5. Mai, geplant, wie Marlis Fertmann mitteilte.