HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kunstorte öffnen ihre Türen

Rund 14.500 Besuche beim 20. ZINNOBER

Zur Jubiläumsausgabe der Kulturveranstaltung vom 1. bis 3. September zählten die 59 hannoverschen Kunstorte rund 14.500 Besuche. Im Vorjahr waren es nur rund 10.000.

Menschen in einer Galerie. © Kulturbüro

Die Galerie für Fotografie war einer von 59 Ausstellungsorten, die zum 20. ZINNOBER kostenlos ihre Türen öffneten. 

Im Jubiläumsjahr waren nicht nur mehr Ausstellungsorte beteiligt, auch die Öffnungszeiten waren neu. Mit dem Freitag kam ein dritter Ausstellungstag dazu, an den ersten beiden Tagen verlagerten sich die Öffnungszeiten mit 16 bis 21 Uhr in den Abend hinein.

Erstmals war zudem ein kuratiertes Jubiläumsprogramm zu sehen. Anneke Schepke, Organisatorin vom städtischen Kulturbüro, zieht eine positive Bilanz: "Die neuen Projekte und Formate haben andere Blickwinkel eröffnet. Die hannoversche Kunstszene hat ein weiteres Mal gezeigt, wie vielfältig und lebendig sie ist."

Das städtische Kulturbüro organisiert diese wichtige Präsentationsmöglichkeit für die Kunst Hannovers und wird dabei von einem Arbeitskreis aus KünstlerInnen und GaleristInnen unterstützt.