Projekt

"Bildungseimer" entlang der Stadtbahnlinie 2 eingeweiht

Im Schuljahr 2017/2018 haben Schülerinnen und Schüler der IGS Vahrenheide/Sahlkamp sechs bunt bemalte Mülleimer gestaltet, die am 25. Juni entlang der Strecke der Stadtbahn-Linie 2 an drei Haltestellen aufgestellt wurden. 

Koordinatorin Doris Schmidt, Künstlerin Iris Schmitt und die stellvertretende Schulleiterin Angelika Schönheit stellten mit Schülerinnen und Schülern der IGS Vahrenheide/Sahlkamp die neuen "Bildungseimer" vor. 

Wenn aus einfachen Mülleimern "Bildungseimer" werden, dann hatte eine Lehrerin eine gute Idee, eine Künstlerin das nötige Know-How und viele Schülerinnen und Schüler Lust, das Ganze umzusetzen. Ergebnis dieses kreativen Projekts sind sechs bunt bemalte Mülleimer, die seit dem 25. Juni entlang der Stadtbahn-Linie 2 an drei Haltestellen zu finden sind. Das Projekt wird getragen vom städtischen Bereich Kinder und Jugendarbeit/Jugend stärken im Quartier. 

So verlief die Installation 

Nach der Begrüßung durch Doris Schmidt (Koordination Jugend stärken im Quartier) berichteten Angelika Schönheit (stellvertretende Schulleiterin der IGS Vahrenheide/Sahlkamp und Ideengeberin für das Projekt) und die freie Künstlerin Iris Schmitt über den Projektverlauf. Im Anschluss ging es gemeinsam mit einem Vertreter der Üstra und einigen der beteiligten Schülerinnen und Schüler an die Haltestelle "Bahnstrift", wo zwei der neuen Eimer montiert wurden. 

Über die "Bildungseimer"

Die "Bildungseimer" zeigen Einrichtungen entlang der Bahnlinie. So finden sich dort zum Beispiel Informationen über den Stadtteilbauernhof, das NaDu Kinderhaus und über das Lister Bad. Neben den Infotafeln sind die "Bildungseimer" mit Bemalungen und Mosaiken geschmückt. Zusätzlich zu den zwei Eimern an der Haltestelle "Bahnstrift" sind jeweils zwei weitere Eimer an den Haltestellen "Tempelhofweg" und "Alte Heide" zu finden.