Engagement

Aktion "Putzmunter" auch 2018 ein voller Erfolg

Etwa 8.000 Hannoveranerinnen und Hannoveraner beteiligten sich am 10. März am zwölften großen Frühjahrsputz der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) unter der Schirmherrschaft der Ersten Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette.

Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette mit Reinhard Nold von aha (links) und Ricklingens Bezirksbürgermeister Andreas Markurth (rechts) inmitten der fleißigen Abfallsammlerinnen und -sammler.

Aha hatte auch in diesem Jahr alle Einwohnerinnen und Einwohner aufgefordert, ihre Stadt noch sauberer zu machen. "Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr Mühlenberg der Aktionsstadtteil ist. Das Engagement der Einwohnerinnen und Einwohner in diesem Stadtteil trägt nicht nur zu einem saubereren Umfeld bei, sondern schafft Identifikation für die Mühlenbergerinnen und Mühlenberger", sagte Schirmherrin Sabine Tegtmeyer-Dette. Und weiter: "Genau hier und jetzt - auf dem Mühlenberger Markt - wird deutlich, was in einem interkulturellen Stadtteil wie dem Mühlenberg gemeinsam für mehr Lebensqualität getan werden kann".

Rund 4.000 Säcke Müll gesammelt

Zahlreiche Vereine, Initiativen, Firmen und Familien waren tatkräftig für ein sauberes Stadtbild im Einsatz. Geschätzt 8.000 Menschen nahmen in diesem Jahr an der Aktion teil und brachten rund 4.000 Säcke zu den aha-Wertstoffhöfen (2017: 8.560 Engagierte und rund 4.300 Säcke). Umweltbewusstsein und großes Interesse an ehrenamtlichem Engagement führten wiederum zu diesem Erfolg.

Abschlussfest in Mühlenberg

Zum Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer organisierte aha in diesem Jahr ein Abschlussfest im Aktionsstadtteil Mühlenberg. Ein buntes Programm lockte zahlreiche Gäste. "Das Abschlussfest heute auf dem Mühlenberger Markt ist ein voller Erfolg, zu dem alle Sammlerinnen und Sammler sowie unsere Partner in Mühlenberg beigetragen haben", bedankte sich aha-Geschäftsführer Thomas Schwarz. Nach dem Sammeln wurde gefeiert. Von 11 bis 14 Uhr waren alle Sammlerinnen und Sammler eingeladen, beim gemeinsamen Abschlussfest auf dem Mühlenberger Markt zu feiern. Höhepunkte waren die aha-Fahrzeugschau, eine Hüpfburg, die beliebten Fahrten auf Kehrmaschinen, die vor allem die Kleinen begeisterten, sowie Bastelaktionen. Für das leibliche Wohl sorgten Gastronomen mit Speisen und Getränken zu vergünstigten Preisen. Aha spendierte Popcorn satt. Musikalisch begleitete und moderierte das Fest Radio Hannover.

Spende geht ins Stadtteilzentrum Weiße Rose

Nach Linden und Sahlkamp war Mühlenberg in diesem Jahr der Aktionsstadtteil von "Putzmunter". Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement hatte aha sich hierfür eine besondere Aktion ausgedacht: Mindestens 500 Säcke mit wildem Müll mussten am 10. März bis 14 Uhr auf dem Mühlenberg abgegeben werden, dann würde aha den Einsatz der Freiwilligen mit einer großzügigen Geldspende belohnen. Die Mühlenberger haben es geschafft und mit 650 gesammelten Säcken die Wette gewonnen. Aha spendet jetzt 5.000 Euro an ein lokales Projekt. "Wir werden mit dem Geld die Anschaffung einer Lichtanlage im Saal des Stadtteilzentrums Weiße Rose unterstützen", freute sich Andreas Markurth, Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Ricklingen.

Preise für alle Teilnehmenden 

Natürlich gab es auch in diesem Jahr "putzmuntere" Preise zu gewinnen. Unter den Teilnehmenden verloste aha Preisgelder in Höhe von 300, 200 und 100 Euro. Zu den Sponsoren gehörten die Drogeriemarktkette "dm", die Discountmarktkette "NP" sowie der Biomarkt "denn‘s", die in ihren hannoverschen Filialen Sammelsäcke und Handschuhe verteilten. 

Teil einer europaweiten Kampagne

Auch in diesem Jahr war "Putzmunter" Teil der europaweiten Kampagne "Let´s Clean Up Europe", die für saubere Städte durch gemeinsame Aufräumaktionen steht. Mit der Beteiligung an "Let’s Clean Up Europe" setzt aha auch europaweit ein Zeichen gegen Littering, also gegen das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen von Abfällen. Weitere Informationen zu dieser Kampagne sind unter www.letscleanupeurope.de zu finden.