Bürger*innen-Beteiligung

Beteiligungsphase zum Stadtteilzentrum Döhren

Das Zusammentragen der ersten Ideen zum Stadtteilzentrum Döhren lief auf Hochtouren: Um die Bürger*innen aktiv in die Entwicklungsprozesse einzubeziehen, startete der Fachbereich Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Hannover ein Beteiligungsverfahren. Ziel war es, gemeinsam mit Nutzer*innen die Bedürfnisse des Stadtteils zu erkennen und räumliche Anforderungen zu definieren.

Was wird aus dem Stadtteilzentrum Döhren? Die Stadt Hannover lädt zum Dialog. 

Das Beteiligungsverfahren begleitet das renommierte Büro aatvos aus den Niederlanden, das eine eigene Methodik für solche Partizipationsprozesse entwickelt hat. Im Herbst vergangenen Jahres wurden Bürger*innen im Stadtbezirk Döhren / Wülfel in sogenannten Straßeninterviews zum Stadtteil und zu ihren Vorstellungen für ein künftiges Stadtteilzentrum befragt. Parallel erfolgte eine Befragung der Nutzer*innen der vier beteiligten Bereiche – der Stadtteilbibliothek, des Freizeitheims, des Jugendzentrums und des Bürgeramts.  Aus den gesammelten Antworten und anderen erhobenen Daten wird ein Bericht erstellt, der Grundlage für das weitere Vorgehen sein wird.