Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover Living

Guide für Junge Leute

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Pressetext

Auf den Spuren der Prinzenhochzeit durch Hannover

Herrenhäuser Gärten und das Schloss Marienburg erzählen königliche Geschichten

Die Bilder der Märchenhochzeit gingen aus Hannover um die ganze Welt. Der junge Ernst August Erbprinz von Hannover hat im Juli seiner Braut Ekaterina das Ja-Wort gegeben und seiner neuen Wahlheimat damit die Aufmerksamkeit vieler Schaulustiger und der internationalen Regenbogenpresse beschert. Er hat die schönsten Schauplätze gewählt, die eng mit der Geschichte der Welfenfamilie verbunden sind und gleichzeitig zu Hannovers herausragenden Sehenswürdigkeiten zählen. Auf den Spuren dieser Traumhochzeit lässt sich Hannovers königliche Geschichte beeindruckend nacherleben.

Marktkirche und Schloss Herrenhausen
In der Marktkirche im Herzen der Altstadt wurden der Prinz und die Prinzessin von Hannover getraut. Sie ist ein glanzvolles Beispiel der norddeutschen Backsteingotik, erbaut im 14. Jahrhundert. Ihren Turm krönt allerdings eine Miniatur der ursprünglich viel höher vorgesehenen Spitze. Denn die Stadtkasse war damals leer und so musste man sich mit der verkleinerten Notlösung zufriedengeben, was jedoch so gut gefiel, dass es etliche Nachahmer fand. Von der Marktkirche aus fuhr das frisch vermählte Prinzenpaar in einer historischen Kutsche zu den Herrenhäuser Gärten: Wo die Welfen einst ein sommerliches Lustschloss bauten und den berühmten Barockgarten anlegten, kam eine bunte Hochzeitsgesellschaft adliger und bürgerlicher Gratulanten zum Empfang zusammen. Das wieder aufgebaute Schloss Herrenhausen und die kunstvollen Gärten sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Alle Informationen dazu gibt es unter www.hannover.de/herrenhausen.

Die Könige von England

Vor den Toren von Hannover, im märchenhaften Schloss Marienburg, fand schließlich das abendliche Hochzeitsfest statt. Dieses prachtvolle Bauwerk befindet sich noch heute im Familienbesitz der Welfen, dem ältesten Fürstengeschlecht Europas. Heute sind die Innenräume mit nahezu komplett erhaltener Einrichtung zu besichtigen. Highlights einer Führung sind beispielsweise kostbare Silbermöbel aus dem 18. Jahrhundert, die voll ausgestattete Schlossküche sowie die Bibliothek mit einem aufwendig bemalten und mit Blattgold verzierten Schirmgewölbe. Die Ausstellung "Der Weg zur Krone - Das Königreich Hannover und seine Herrscher" erzählt die imposante Familiengeschichte der Welfen, die von 1714 bis 1837 auch Könige von England waren. In der ehemaligen Kutschenremise lädt ein stilvolles Restaurant zum kulinarischen Ausklang der Besichtigung ein.

Märchenhochzeit im Erlebnispaket

Wer die Schauplätze der märchenhaften Hochzeit von Ernst August Erbprinz von Hannover mit seiner Braut Ekaterina erkunden möchte, kann sich mit dem Erlebnispaket "Auf den Spuren einer Welfenhochzeit" durch die niedersächsische Landeshauptstadt leiten lassen. Eine Sightseeing-Tour im Doppeldecker-Bus bietet im "Hop-on Hop-off"-Verfahren die Möglichkeit, am Ort der Trauung auszusteigen und die Marktkirche zu besuchen. Ebenso hält der Bus an den berühmten Herrenhäuser Gärten, wo der festliche Empfang stattfand. Führungen durchs Schloss Marienburg und die Ausstellung "Der Weg zur Krone" sowie ein Mittag- oder Abendessen im Schlossrestaurant sind ebenso inklusive wie eine Übernachtung in Hannover. Mehr Information gibt es unter www.visit-hannover.com.