HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

歓迎 Kangei, Japan

Das Team von Marutamaya Co. ist zu Gast beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten

Im ausverkauften Großen Garten bringt das japanische Team den Himmel über den Herrenhäuser Gärten beim letzten Termin des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs 2019 am 21. September zum Leuchten.

Schon am Eingang verzaubern die Sky Dreams, große luftige Seidenblüten, die Gäste mit einer stimmungsvollen Performance. Majestätische Geishas in prächtigen Gewändern sind zum Finale im Großen Garten unterwegs und treffen dort auf Drumime, die clownesk zum großen TamTam einlädt. Mit enormer Kraft und Spannung in Rhythmus und Choreografie entzündet Masa-Daiko ein wahres Trommelfeuerwerk im Gartentheater. Traditionelle Kleidung, vom Kindergewand bis zum Hochzeitskimono, wird auf der Probenbühne präsentiert. Um 21:00 Uhr übernimmt dann das japanische Feuerwerker-Team. Die Show-Designer Sayaka Shimada, Kazuya Shibasaki und Minoru Ishikawa freuen sich darauf, den 11.000 Gästen in den Herrenhäuser Gärten ein brillantes, unbegrenztes und faszinierendes Feuerwerk unter dem Motto „Extravaganza“ zu präsentieren. Ab 21:30 Uhr unterhält dann, fast schon traditionell, Juliano Rossi auf der Siegerehrungsbühne das Publikum bis zur Verkündung des Gewinnerteams 2019 mit unverwechselbarer Stimme, coolem Understatement und Swing.

Das Team: Marutamaya Co.
Man könnte das Team auch als führendes japanisches Unternehmen für Pyrotechnik Shows und deren Design vorstellen. Die Japaner stellen ihre eigenen Artikel her, die hohe Qualität, perfekte Formen und exquisite Farben kennzeichnen. Vielleicht sind gerade deshalb ihre Shows international so erfolgreich. Das Team zeigte unter anderem in Europa, Afrika und Kanada sein Können. So belegten sie z.B. 2018 in Heilbronn beim Wettbewerb „Flammende Sterne“ den zweiten Platz.
Bilder zur redaktionellen Verwendung sowie weiteres Pressematerial finden Sie unter www.visit-hannover.com/feuerwerk-presse