Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Guide für Junge Leute

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Ingress Mission Day Hannover © HMTG / Ingress

Ingress Mission Day Hannover

Frösche und Schlümpfe erobern die Stadt

Ingress Mission Day findet erstmals in Hannover statt

Am 1. Oktober 2017 werden ca. 800 Augmented-Reality-Game-Spieler zum ersten Ingress Mission Day in Hannover erwartet. Die Spieler erkunden an diesem Tag die touristischen Ziele der Landeshauptstadt und versuchen, die lokalen Missionen zu lösen.

24 Missionen wurden eigens für den Ingress Mission Tag Hannover angelegt und warten nun darauf, von den Spielern entdeckt zu werden. Wer mindestens 12 Missionen spielt, erhält die begehrte Badge für sein Agenten Profil. Mitmachen kann jeder, der über ein internetfähiges Smartphone und die kostenlose Ingress-App verfügt. Veranstaltet wird dieses große Spielevent von der Ingress-Fan-Community Hannover in Kooperation mit dem Spiele-Hersteller Niantic Inc (bekannt durch Pokémon GO) und mit Unterstützung der Hannover Marketing & Tourismus GmbH (HMTG).

Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der HMTG, ist gespannt auf den 1. Oktober: „Unsere touristischen Highlights auf diese digitale Art zu besuchen, ist eine tolle Werbung für unsere Stadt. Spieler aus ganz Deutschland und den Nachbarländern können mit dieser spannenden Kombination aus Realität und virtueller Tour die schönsten Seiten der Stadt entdecken.“

Der Hannover Mission Day (MD) beginnt für die Spieler mit dem Treffen um 11:00 Uhr in den Herrenhäuser Gärten (>>360°), wo um 11:45 Uhr das traditionelle Gruppenfoto aufgenommen wird. Die Herrenhäuser Gärten bieten zudem drei spezielle Missionen an diesem Tag und sind auch sonst ein besonderer Ort für die Ingress-Gamer. Danach geht es in kleineren oder größeren Gruppen weiter durch die ganze Stadt (>>360°): Mit Hilfe des eigenen Smartphones werden die Sehenswürdigkeiten auf festgelegten Routen erkundet.

Für weniger geübte Spieler wird eine geführte Tour angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss einer Mindestanzahl spezieller MD-Missionen erfolgt der Check-In ab 15 Uhr im Brauhaus Ernst-August. Dabei gibt es genügend Zeit zum gemeinsamen Austausch und Tagesausklang. Viele externe Besucher werden zudem bereits am Vortag und auch nach dem Mission Day auf weiteren Missionen die Stadt erkunden.

Das Spiel: Ingress

Ingress ist ein GPS-basiertes Augmented-Reality-Game. Die Spieler bewegen sich dabei durch die reale Umgebung und sehen in der App auf ihren Smartphones zusätzliche virtuelle Elemente. Ziel ist es, möglichst viele sogenannte „Portale“ zu erobern und so miteinander zu verbinden, dass dazwischen „Felder“ entstehen. Portale können z.B. Skulpturen oder andere markante Objekte sein.

Diese Art Schnitzeljagd wird in zwei gegnerischen, global vernetzten Mannschaften gespielt: Die blaue Mannschaft wird unter den Spielern „Schlümpfe“ genannt, die Grünen sind die „Frösche“. Weltweit wird Ingress bereits von mehr als 5 Millionen Menschen gespielt.

Es gibt seit fast 5 Jahren eine spielbegleitende Storyline, die sich ständig weiterentwickelt und über soziale Netzwerke durch Multimediaschnipsel verfolgbar ist. Inhaltlich geht es darum, dass außerirdische Materie (XM) durch Portale auf die Erde sickert. Die "Enlightened" (grün) wollen den positiven Einfluss dieser Materie zur Weiterentwicklung der Menschheit nutzen, die "Resistance" (blau) sieht eher die Nachteile und befürchtet eine negative Beeinflussung. Für den Spielalltag hat dies allerdings wenig Relevanz, sondern ist als zusätzliche Unterhaltungsebene zu betrachten.

Der Tag: Ein Mission Day

Mission Days finden außerhalb des eigentlichen Spielgeschehens statt und haben damit ihre eigene „Handlung“. An diesem Tag spielt die Mannschaftszugehörigkeit keinerlei Rolle, wird aber gerne z.B. durch die Farbe der Kleidung zum Ausdruck gebracht. Die Mission Days finden weltweit in unterschiedlichen Städten statt. Dieses Jahr unter anderem schon in Stettin, Nantes, Lüneburg und Düsseldorf. Nach Hannover geht es für viele Spieler noch nach Leipzig, Kiel, Dordrecht (NL) und Brügge (B). Da ausnahmslos touristisch interessante Ziele integriert sind, ist der Mission Day auch für Gelegenheitsspieler oder Familien interessant.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt in 360° erleben:
www.visit-hannover.com/360 

Pressekontakte:
Organisation Ingress Mission Day
Ole Gosslar
Telefon: 0172 - 5265166
E-Mail: hannover@missionday.info 

Hannover Marketing und Tourismus GmbH
Maike Scheunemann
Telefon: 0511 - 123490-26
E-Mail: presse@hannover-marketing.de 

Herrenhäuser Gärten
Anja Kestennus
Telefon: 0511 - 168-45780
E-Mail: anja.kestennus@hannover-stadt.de