Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover unverwechselbar

Guide für Junge Leute

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Pressemitteilung der HVG

Der 25. Internationale Feuerwerkswettbewerb startet nach der Sommerpause mit einer Premiere

Erstmals in der Geschichte des weltweit renommierten Wettbewerbs tritt mit Suomen Ilotulitus Oy ein finnisches Team an. Die Besucher können sich am 22. August auf eine außergewöhnliche Show freuen.

Feuerwerk Suomen Ilotulitus © Suomen Ilotulitus Oy/Finnish Fireworks Ltd.

Feuerwerk der Pyrotechniker von Suomen Ilotulitus Oy

Nach der Sommerpause geht der Internationale Feuerwerkswettbewerb mit einer Premiere in die nächste Runde: Erstmals tritt mit Suomen Ilotulitus Oy am 22. August ein finnisches Team beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb an. Die Pyrotechniker mit Firmensitz in Lohja und einem weiteren Sitz im chinesischen Liuyang, der Hauptstadt der Feuerwerksindustrie, sind in Finnland als größter Feuerwerksimporteur bekannt – und haben sich auch international einen Namen gemacht. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung hat das Unternehmen bereits rund 10.000 Feuerwerke geschossen. Bis zu 400 Shows produzieren die finnischen Pyrotechniker jedes Jahr.

Shows zum Internationalen Shanghai Music Feuerwerksfestival (2005), dem World Rally Championship in Finnland (2010) sowie die Teilnahme an der Chelyabinsk International Fireworks Competition gehören ebenso zu dem Repertoire der Finnen wie die Siege beim Yekaterinburg Fireworks Festival in Russland (2008) und beim Samobor International Fireworks Festival in Kroatien (2012).

Nun zeigt Designer Sami Tammi am 22. August, was er in 20 Jahren als Designer und Pyrotechniker bei über 2.000 gestalteten Shows auf der ganzen Welt gelernt hat. Für Hannover hat er sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: „Der Wettbewerb hat eine große Geschichte und bietet mit den Herrenhäuser Gärten eine atemberaubende Kulisse. Es hat hier bereits viele wunderschöne Feuerwerke gegeben“, sagt Tammi. Er selbst plane eine Show, die anders ist als andere – und so beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen nie zuvor präsentiert wurde. „Wir wollen eine revolutionäre Show zeigen, die bei den Zuschauern für jede Menge Adrenalin und glückliche Gesichter sorgen soll.“ Dazu beitragen sollen unter anderem Künstler, die in die Show eingebunden werden sowie ein außergewöhnliches Musik- und Spannungskonzept. Auf der Playlist für das auf den Namen „Lux Spectaculum” getaufte Feuerwerk stehen beispielsweise Titel von Enigma, Hans Zimmer, Clint Mansell oder E-Nomine.

 „Ich freue mich wie ein Kind auf die Show und kann es kaum bis Samstag erwarten”, resümiert Sami Tammi.

 Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG), die den Wettbewerb organisiert, ergänzt: „Wir erwarten die finnische Premiere mit Spannung und gehen davon aus, dass sie eine völlig neue Note und viele Überraschungen in die Herrenhäuser Gärten bringt.“

Rahmenprogramm: Tervetuloa Suomen!

Doch bevor die finnische Feuerwerksshow am Samstag um 22 Uhr startet, stimmt ein vielfältiges Rahmenprogramm auf das nordische Land ein. Bezaubernde Reiterinnen auf schneeweißen Rentieren begrüßen die Besucher am Eingangstor und freuen sich auf ein Wiedersehen im Großen Garten. Hier treffen sie auf zwei fantasievolle Stelzenfiguren, die das grüne Gold, die unzähligen Wälder Finnlands symbolisieren. Von dort scheinen auch die neugierige, drollige Elfe Mervi und ihr prächtiger Hirsch gekommen zu sein.

Laut und ungemein lustig ist Jens Ohles Show an der Sonnenuhr – mit spektakulärer Leiterakrobatik und cooler Stand-up-Comedy. An der Kleinkunstbühne verblüffen die zwei Herren von Klirr deluxe mit einem außergewöhnlichen Spektakel: Sie stapeln Stühle bis in die Baumkronen und halten unzählige Teller in der Luft. Ein feinsinnig brillanter und erfrischend frecher Spaß! Finnisch verrückt gibt sich auch Ella Finella, die sich als Fan der Leningrad Cowboys outet. Und dass unter dem Wickingerhelm ein helles Köpfchen steckt, beweist Wicki alias Svenja Dunkel mit größtem Vergnügen.

Im Gartentheater taucht die Stimme der finnischen Sängerin Anna-Katariina

Hollmérus aus den Tiefen der Seele auf, um in den Himmel zu fliegen. Die Musik der Band Saimaa kommt aus dem Land der tausend Seen und wurzelt im finnischen Tango. Inge van Calkar & Band runden mit folkig-poppigen und modernen Klängen à la Coldplay das musikalische Programm ab (Probenbühne). „Manege frei!“ heißt es auf der Kinderwiese, wenn Clown Fidolo zu einer vergnüglichen Reise durch die bunte Zirkuswelt einlädt.

Vorverkauf und nächste Termine

Der Vorverkauf ist sowohl für den 22. August und den 5. September als auch für den Abschluss-Termin am 19. September bereits beendet!
500 Karten sind jedoch noch ab 16 Uhr an der Abendkasse erhältlich!

Darauf können sich die Besucher freuen:

Am 5. September wird es exotisch: Das philippinische Team Dragon Fireworks stellt sein Können unter Beweis.

Der 25. Internationale Feuerwerkswettbewerb endet am 19. September mit der Show des vierfachen Gewinners des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs in Herrenhausen, dem schwedischen Team Göteborgs FyrverkeriFabrik.

Alle weiteren Informationen zur Geschichte des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs Herrenhausen, Detailinformationen zu den Teams und eine allgemeine Pressemitteilung zum 25. Internationalen finden Sie hier: www.hannover.de/feuerwerk-presse

Veröffentlicht: 21.08.2015