Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Guide für Junge Leute

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Pressemitteilung HMTG

Hannover für alle: Ein Wochenende voller Kultur lädt zu vielfältigen Erlebnissen

Die niedersächsische Landeshauptstadt freut sich auf ein Wochenende voller Premieren, auf spannende Kulturerlebnisse und interkulturellen Austausch!

Aktuelle Informationen:

Für jeden Geschmack das passende (Kultur-)Event:Mit dem Fest der Kulturen, der Eröffnung des Erweiterungsbaus des Sprengel Museums und dem Ihme Vision „Open Light Festival“ bietet Hannover an diesem Wochenende ein besonders vielfältiges Kulturprogramm! Bunt, fröhlich, musikalisch geht es am Samstag und Sonntag (19. & 20.9.) jeweils ab 12 Uhr beim Fest der Kulturen rund ums Neue Rathaus zu: Hier steht der friedliche, interkultu­relle Austausch im Mittelpunkt! Das Fest der Kulturen ist ein lebendiger Treffpunkt unterschiedlicher Nationen und Kulturen. Auf der großen Hauptbühne präsentieren lokale und internationale Künstler ein attraktives Showprogramm mit Weltmusik zum Hören, Mitklatschen, Singen und Tanzen. Von Bossa Nova, Funk und Reggae bis zu Swing und Salsa reicht das musikalische Spektrum.

Rundherum werden auf dem internationalen Marktplatz kulinarische Köstlichkeiten, Handwerkskunst und Kleidung aus den verschiedenen Ländern angeboten. Im Maschpark sorgt das „Tanzpodium“ mit verschiedenen Tanzgruppen aus aller Welt für ausgelassene Stimmung. Auf der Kinderwiese können die kleinen Gäste des Festes akrobatische Tricks erlernen, über eine afrikanische Clownsshow lachen, singen, musizieren und vieles mehr. Passend zum Weltkindertag am Sonntag wird das Programm von einer bunten Kinderkarawane abgerundet.

Das neue Sprengel Museum

Ein absolutes Highlight für den Kulturstandort Hannover ist die Eröffnung des Erweiterungsbaus des Sprengel Museums Hannover. Insgesamt 5.300 m2, davon 1.400 m2 Ausstellungsfläche umfasst der neue, elegante Baukörper aus anthrazitfarbenem Beton, der von den Schweizer Architekten Meili/Peter entworfen wurde. Mit der Ausstellung „Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal“ werden vom 19.9.15 bis zum 10.1.16 die neuen Räume ins Zentrum gerückt, gleichzeitig aber auch künstlerische Akzente gesetzt.

Besucher können erstmals am Samstag einen Blick hinter die neue Fassade werfen – und bei dieser Gelegenheit auch gleich das neue Entrée mit der Skulptur „Another Twister“ bestaunen. Am ersten Publikumstag hat das Museum von 10 bis 24 Uhr geöffnet und bietet neben musikalischen Intermezzi, Café, Lounge der Sprengel Freunde auch zur vollen und halben Stunde Führungen zur Architektur des Neubaus mit einem Blick hinter die Kulissen sowie zu den drei Ausstellungen „Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal“, „PLAKATIV“ und „Unsere Sammler, unsere Stifter“ an. Unter dem Motto „Mehr Museum für alle“ ist der Eintritt frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

IHME VISION

Beim „OPEN LIGHT FESTIVAL“ wird das Ihme-Zentrum am 18. und 19. September zur Kulisse, Leinwand und Bühne für zeitgenössische Bewegtbild-Kunst und Lichtinstallationen. Der neuerrichtete Ihme-Park dient als Foyer und Festival-Tribüne. IHME VISION präsentiert die visuellen Kunstformen Kurz- & Dokumentarfilm, Video Art, Projection Mapping, Lichtinstallationen und Illumination.

Das Festival ist eine moderne attraktive Plattform für die hannoversche Film- und Kreativszene. Die Filmbeiträge werden kuratiert von Bughardt Inhülsen (up-and-coming), Motte Jansen (UND BITTE) und Uwe Plasger (Hannover Filmklappe). Erstmalig kommen die drei Filmfestival-Macher in dieser Form als Team zusammen und stellen genreübergreifende Kurzfilme aus ihren jeweiligen Festival- Beiträgen von hannoverschen Filmemachern für IHME VISION zusammen.

Weitere Informationen zur Kunstszene in Hannover gibt es unter www.hannover.de/zeitgenoessisch. Eine Übersicht über die Übernachtungsarrangements für einen inspirierenden Hannover-Aufenthalt finden Sie unter www.hannover.de/erlebnispakete, weitere Tipps für die Gestaltung eines Kurztrips nach Hannover liefert die Website: www.visit-hannover.com .

Weitere Presseinformationen sowie Fotos zur redaktionellen Nutzung finden Sie unter www.hannover.de/presse-hmtg.

Veröffentlicht: 18.09.2015