Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Press Area in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Hannover unverwechselbar

Guide für Junge Leute

Imagebroschüre

Download:
Porträt (PDF)

Broschüre: Kongressstadt

Download: Kongressstadt Hannover (PDF)

Pressemitteilung der HVG

Ready for Take-off: Das 30. Maschseefest lädt zur Reise um die Welt

Boarding completed, das Maschseefest ist „ready for take-off“: Vom 29. Juli bis zum 16. August heißt das Urlaubsziel Hannover! Und von dort geht es direkt weiter einmal um die ganze Welt! An 19 Tagen nimmt das größte Volksfest Niedersachsens seine Besucher mit auf eine spannende Reise um den Globus. Internationale Gastronomiekonzepte und kulinarische Angebote, kostenlose Konzerthighlights unter freiem Himmel, Aktionen auf dem Wasser sowie ein Kinder- und Kleinkunstprogramm versetzen alle Gäste unverzüglich in Ferienlaune. Den krönenden Abschluss liefert einmalig im Jubiläumsjahr ein spektakuläres Feuerwerk über dem Maschsee.

Maschseefest © HVG / Kevin Münkel

Maschseefest

Auch in diesem Jahr ist das Maschseefest startklar für eine kulinarische Weltreise durch die unterschiedlichen Länder. Unter dem Motto „In 19 Tagen einmal um die ganze Welt“ werden die Küchen von Fernostasien, Italien, Mexiko, Spanien oder der Karibik angeflogen – aber auch die heimischen Spezialitäten stehen auf dem Speise- bzw. Reiseplan. Die Startbahn ist bald erreicht, der Abflug ist in Sicht: Die Gastronomen des Maschseefests freuen sich, die Passagiere an Bord begrüßen zu dürfen. Mit dabei ist in diesem Jahr auch wieder die beliebte Temple Bar. Sie bringt nach einjähriger Pause mit neuem Betreiber-Team wieder irisches Flair an den Südanleger.

„Das im vergangenen Jahr eingeführte internationale Konzept des Maschsee-fests wurde begeistert angenommen und passt gut zur Weltoffenheit in der internationalen Messestadt und frischgekürten UNESCO City of Music. Wir laden die Besucher ein, an Bord zu kommen und sich mit uns auf eine ereignisreiche Reise um die Welt zu begeben. Die Urlaubsatmosphäre, die Vielzahl an kulinarischen Highlights, Musik- und Eventattraktionen werden die Gäste aus nah und fern begeistern“, sagt Hans Christian Nolte, Geschäfts-führer der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG), die das Fest organisiert.

Gastronomie

Nach dem Take-off wird zuerst die um die „Promenade Español“ erweiterte Puerto Español – Ibiza Lounge am Westufer angesteuert. Hier werden die Gäste mit spanischem Flair, Salsa-Klängen, Tanzworkshops und landestypischen Tapas ans Mittelmeer versetzt. Nächster Stopp ist das Nordufer, das durch seine Vielfalt an internationalen Köstlichkeiten besticht: die Bar SU-shin präsentiert den Genuss der asiatischen Küche, und Welcome to Miami! serviert amerikanische Klassiker, wie Monkfish und feurige Spare Ribs. Weiter geht es nach Italien zu Smeraldo, wo etwa Antipasti und Garnelenspieße auf der Speisekarte stehen, während nebenan das Restaurant Aresto mit Winzertagen und einer Vielfalt an mediterranen Fleisch- und Fischspezialitäten die Sinne verwöhnt. Am Hellebadier sorgt die Costa-Mekito mit exotischen Nudelpfannen und Falafel-Spießen für jede Menge Urlaubsflair. Neben internationalen Genüssen kommt aber auch die deutsche Kulinarik am Nordufer nicht zu kurz: Der SeeBiergarten und Zum „Bähren-Starken“ Leuchtturm-Eck können als beliebte Ziele für Bier- und Grillspezialitäten empfohlen werden. Die heimische Gastronomie wird zudem von den bayerischen Klassikern des Seehaus-Biergartens und den Fisch- und Fleischsgerichten der Sylt Lounge & Madsack See-Salon in Szene gesetzt. Fruchtige Cocktails gibt es im BoleroIsland auf den SeeTerrassen sowie im TUI Maschseepavillon.    

Nach einem ereignisreichen Aufenthalt am Nordufer geht es weiter in die Karibik. Ziel? Kuba! Am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer bringt das Karibische Dorf die Besucher in den Genuss von Chickencurry, frischen Kokosnüssen und Cuba Libre. Wer maritimes Flair schnuppern möchte, ist beim Hamborger Veermaster -oder Sylt am Geibel gut aufgehoben, die mit ihren traditionellen Fisch-Leckereien überzeugen. Französisch wird es im Clichy, das mit Lammkoteletts und Jakobsmuscheln Feinschmecker verwöhnt. Kleine Verschnaufpause auf der langen Reise gefällig? Erholung wird beim Pier 51 geboten, der zunächst zum Burgeressen und danach zum Faulenzen in den Liegestühlen des Pier Beachs einlädt.

Für die nächste Zwischenlandung steht die Löwenbastion auf dem Programm, die am Ostufer im Rocky Lobster und dem Bavaria Royal oberbayerische Schmankerl und eine große Fischauswahl servieren. Wer dazu echte Brauereikunst erleben möchte, sollte einen Zwischenstopp beim 1. Brauerfest der Löwenbastion mit der Gilde, Herrenhäuser, dem Brauhaus Ernst August, Meiers Lebenslust und der Mashsee Brauerei vom 7. bis zum 9. August einlegen.

Danach heißt es: Herzlich willkommen zurück an der Temple Bar! Der Maschsee-Südanleger verbreitet wieder irische Lebensfreude und lässt die beliebte Temple Bar mit Flatbread, Pancakes sowie Fish & Chips im neuen Glanz erstrahlen. Die Reise geht weiter zur exklusiven Gastronomie der Inselterrassen, die mit französisch-mediterranen Gerichten den Gaumen verwöhnen. Der finale Landeanflug steuert die Karibik an der Maschseequelle an, wo sich Besucher auf die bewährten Klassiker wie Steak, Currywurst und Co. freuen können. Hier lassen sich die Erlebnisse der Reise beim Entspannen im Liegestuhl noch einmal durchleben.

Reservierungen sind unter www.hannover.de/maschseefest/tischreservierung möglich. Von Montag bis Samstag beginnen die regulären Öffnungszeiten um 14 Uhr, sonntags bereits um 11 Uhr. Weitere Leckereien aus nah und fern bieten die Foodmeilen West und Ost. So stehen dort beispielsweise dänische Hot Dogs und Softeis, Marokkanisches, Asiatisches sowie Imbissklassiker wie Crêpes oder Bratwürstchen auf der Speisekarte. Neu in diesem Jahr: Das Maschseefest goes vegan! An zwei Ständen können sich die Besucher auf 100% vegane Gerichte wie Seitan-Gulasch, Soja-Geschnetzeltes, veganes Mettbrötchen oder eine armenische Bio-Pilz-Kartoffelpfanne freuen.

Musikprogramm

Nach der kulinarischen Reise um den Globus ist aber längst noch nicht an einen Rückflug zu denken! Auch musikalisch werden die Besucher des Maschseefests mit auf eine Weltreise genommen: Auf der Maschsee Bühne am Nordufer sowie auf den Bühnen an der Temple Bar, der Löwenbastion und der Maschseequelle erwartet sie eine große Vielfalt an Konzerthighlights – mit Acts aus aller Herren Länder. Alle Konzerte sind für die Besucher kostenlos!

Die Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) präsentiert in Kooperation mit dem Kulturzentrum Pavillon auf der Maschsee Bühne eine bunte Melange aus internationalen und lokalen Bands und Klängen. So bekommt die frisch gekürte „UNESCO City of Music“ Besuch von zwei Ensembles aus europäischen Städten, die ebenfalls diesen Titel tragen: Der Voodoo Sound Club aus Bologna trifft am 2.8. auf Brazzo Brazone aus Hannover, und aus Sevilla gibt es erstklassigen Flamenco mit Choni Cía. Flamenca (16.8). Diese spannende Mischung aus tanzbaren, internationalen und lokalen Rhythmen zieht sich durch das gesamte Musikprogramm auf der Maschsee Bühne. Bereits am Eröffnungstag treffen mit Shanaya deutschsprachiger Pop auf orientalische Rhythmen, und der leidenschaftliche Sänger Armando Quatronne kombiniert mit seiner Band frische Remakes italienischer Klassiker mit Reggae. Weitere Klangfarben sind Swing & Jazz von Juliano Rossi (2.8.), Latin-Rock-Jazz von Labana (7.8.), Tex-Mex-Roots-Rock von Patricia Vonne (7.8.), Reggae & Bossa Nova von Da Cruz (9.8.), Gypsy Swing von Django Deluxe (9.8.), Swing & Mambo von Rosario Smowing (12.8.), oder Folk-Pop von Inge van Calkar (16.8.). Gute Laune und jede Menge Urlaubsstimmung verbreitet die Salsa-Sensation Soneros de Verdad (16.8.), die auch als die zweite Generation des Buena Vista Social Clubs bekannt sind.

An den drei Festwochenenden übernehmen die privaten Radiostationen radio ffn, Antenne Niedersachsen und RADIO 21 die Regie an der Maschsee Bühne am Nordufer. Den Auftakt macht radio ffn mit Johannes Oerding als Highlight des ersten Abends (31.7.). Am zweiten Festwochenende steht Antenne Niedersachsen Moderatorin Kaya Laß zusammen mit DJ Oli Gerritzen an den Turntables und gleichzeitig als Leadsängerin der Antenne Niedersachsen Band auf der Bühne. RADIO 21 reißt am dritten Festwochenende das Publikum mit Rock City und Hellfire (14.8.) sowie Beyond Music und The Jetlags (15.8.) mit.

Sláinte! Mit diesem irischen Trinkspruch können sich Musikfans an der Temple Bar zuprosten, wenn u.a. Bands wie The Keltics (29.7.), Irish Bastards (2.8.), The Cobblestones (9.8.) und The Brogues (16.8.) mit Irish Folk ins Land des Guinness entführen. Außerdem wird gecovert, was das Rock-Business hergibt: Depeche Made (31.7.), U2 Tribute (1.8.), Queen Revival Band (7.8.) und Robby meets Amy (12.8.) huldigen ihren musikalischen Vorbildern. Hannover-Bands sind u.a. mit Tiefblau (2.8.), der EMMA H’art Band (5.8.) oder Welcome to the World (15.8.) vertreten.

Hannover Concerts hat für die NDR 1 Kultbühne an der Löwenbastion erneut ein erstklassiges Live-Musik-Programm zusammengestellt. Top Act ist am 31.7. die Indie-Folk-Punk-Legende New Model Army, die Ende der 1970er Jahre in Bradford (UK) gegründet wurde und nun das Maschseefest zum 51st State macht. Erstklassige Cover-Bands wie Die Rexis (1.8.), Mr. Rod (7.8.), White Purple (9.8.) oder U2 Experience (12.8.) dürfen an der Löwenbastion ebenso wenig fehlen, wie Terry Hoax (14.8.) oder die Stammgäste Lotto King Karl & Die Barmbek Dreamboys (29.7.) und die Glam Rocker von Sweety Glitter & The Sweethearts (16.8).

An der Maschseequelle wird in diesem Jahr den Hitlegenden gehuldigt. Ihren musikalischen Vorbildern eifern u.a. nach: No Cash (31.7.), Mit 18 (1.8.), Sting2Play (1.8.), Die Toten Ärzte (5.8.), Grönland (7.8.), Simply Turner (9.8.), The Beatles Connection (12.8.), Achtung Baby (U2, 14.8.), Back to the Roots (Rolling Stones, 14.8.) und Supernatural (Santana, 15.8.). Zudem zeigt Country-Legende Gunter Gabriel am 31.7., wie viel Power noch in ihm steckt. Ein Wiederhören gibt es auch mit Ex-Mitgliedern von Fury in the Slaughterhouse, die am 29.7. das Programm an der „Quelle“ mit eröffnen.

Kleinkunst & Rahmenprogramm

Ein Stopover sollte beim Kleinkunstprogramm eingelegt werden. Samstags und sonntags (außer am 9.8. zugunsten von „Crazy Crossing“) verzaubern Mister M und Opus Furore mit komödiantischen Höhenflügen. Jens Ohle überzeugt mit Stand-up Comedy, während Shiva Grings seine Improvisationskünste zum Besten gibt und DJuggledy sein Können mit dem Diabolo unter Beweis stellt. Mit in die Lüfte steigt Annette Will bei ihren wahnwitzigen Balance-Akten auf dem Schlappseil. Gesellschaft bekommen die erstklassigen Kleinkünstler von imposanten Walkacts und Deutschlands bekanntester Kartenlegerin Sylvie Kollin (9.8.) in ihrer „Sternstunde am See“.

Das Maschseefest ist im August der Hotspot für alle Nachtschwärmer. Hier wird zu den angesagtesten Dancefloor-Beats der besten DJs der Stadt getanzt. Das Tanzbein geschwungen wird auch bei den Salsa-Schnupperkursen der Puerto-Español-Ibiza Lounge oder bei „Hannover tanzt am See“ an der Löwenbastion. Beim Hamborger Veermaster wird das Programm durch Shanty Chöre sowie Schwofen auf der Tanzfläche am See abgerundet – und bietet so Aktivitäten für alle Altersklasse.

Kinderprogramm

Natürlich sind auch die Kleinsten auf der spannenden Maschseefest-Reise mit an Bord – und bekommen auf der großen Kinderwiese an der HDI-Arena von der Xiè-Xiè Freizeit- und Erlebnispädagogik ein spannendes Programm präsentiert. Von freitags bis sonntags sowie mittwochs (außer am 29.7.) eröffnet sich dort von 14 bis 19 Uhr eine Spaßwelt mit Hüpfburg, Schminkstand und „Riesenbaustelle“ zum Werkeln. Zudem sorgen Clown Fidolo und Clown Fussel unter der Leitung vom Kulturzentrum Pavillon für ausgelassene Stimmung. Piratenspaß bringt Mathias Lück alias Schiffsjunge Mathjes mit seinem musikalischen Seemannsgarn auf die Kinderbühne, was nur noch mit dem Piratenquiz mit echtem Piratengold getoppt werden kann. Passend dazu sticht auch das Maschseepiratenschiff „üstralala“ wieder dienstags und donnerstags in See. Hier erleben die angehenden Piraten gemeinsam mit Käpt´n Zoff und seiner Crew spannende Geschichten auf See.

Auf dem See

Neben dem regen Treiben an den Uferpromenaden spielen sich spannende Events und Aktionen auf der Hauptattraktion des Festes, dem Maschsee, ab. Ganz romantisch zieht das abendliche Fackelschwimmen,organisiert vom Tauch Club Hannover mit über 100 Tauchern aus Niedersachsen, am 8.8. die Zuschauer in seinen Bann. Einen Tag später fällt der Startschuss für das von Antenne Niedersachsen organisierte Funbootrennen Crazy Crossing. Am letzten Festtagswochenende geht es beim 6. NKR Duck-Fun(d)racing gegen Leukämie (15.8.) quietschvergnüglich um den guten Zweck.

Als krönenden Abschluss für die Jubiläumsausgabe des Maschseefests haben die Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) und RADIO 21 etwas ganz besonderes vorbereitet: Am 16. August um 22 Uhr wird auf dem See ein spektakuläres Feuerwerk gezündet, das den Himmel über dem See kunstvoll erleuchtet.

Das Maschseefest wird seit 2011 von der Hannover Veranstaltungs GmbH organisiert und erzielte als größtes Volksfest Niedersachsens im vergangenen Jahr rund 2 Millionen Besucher.

Weitere Informationen zum Maschseefest sowie das komplette Programm gibt es unter www.maschseefest.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/hannovermaschseefest. Fotos zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.maschseefest.de/presse

Für alle, die das Maschseefest mit einem Kurztrip nach Hannover verbinden möchten, hat die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) ein passendes Erlebnispaket sowie ein vergünstigtes Gruppenspecial geschnürt. Weitere Information gibt es unter www.hannover.de/maschseefest/erlebnispakete.

Veröffentlicht: 16.07.2015