Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Klassikpreis

Musica Alta Ripa erhält ECHO Klassik 2013

Das hannoversche Kammerensemble wird nach 1998 und 2004 bereits zum dritten Mal mit dem begehrten Preis ausgezeichnet.

ECHO Klassik-Jury hat entschieden und das hannoversche Barockensemble Musica Alte Ripa für die Einspielung "Jean-Marie Leclair: Récréations de musique" hat  in der Kategorie Kammermusikeinspielung des 17./18. Jh. für gemischtes Ensemble mit dem ECHO Klassik 2013 ausgezeichnet.

Gründung 1984

Musica Alte Ripa wurde 1984 gegründet. In der Besetzung Danya Segal, Blockflöte, Anne Röhrig und Ulla Bundies, Geige, Albert Brüggen, Cello sowie Bernward Lohr, Cembalo, hat sich das Ensemble schnell einen ausgezeichneten Ruf in der Klassikszene erworben und ist seit geraumer Zeit Gast bedeutender Podien und Festivals.

ECHO Preis 1998 und 2004

Bereits 1998 für die Aufnahme von J.G. Goldbergs Triosonaten und 2004 für Vol. 1 des Telemannzyklus wurde Musica Alta Ripa mit dem ECHO Klassik Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2002 wurde dem Ensemble der Musikpreis Niedersachsen verliehen.

Referenz an die Gründungsstadt Hannover

Der Name des Ensembles ist übrigens eine Reverenz an Hannover, an die Stadt, in der Musica Alta Ripa gegründet wurde und in deren Umgebung ein Großteil der Mitglieder lebt: "Alta ripa" ist die lateinische Übersetzung von "Hohes Ufer", aus dessen mittelhochdeutscher Form "honovere" sich der Name Hannover entwickelt haben soll.

Nächstes Konzert

Die nächste Möglichkeit sich die frischgebackenen Preisträger live anzuhören, bietet sich bereits am 31. August. Dann ist Musica Alta Ripa gemeinsam mit weiteren hochklassigen Künstlern im Rahmen des SchlossAkkord Musikfestivals 2013 unter dem Leitgedanken Ewigkeit in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis mit Arien, Chöre und Kammermusik von Georg Friedrich Händel zu hören.

Preisverelihung

Die Preisverleihung findet am 6. Oktober im Konzerthaus Berlin statt und wird um 22 Uhr vom ZDF ausgestrahlt.