HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Der Club

Campusroman und Kriminalgeschichte: Hans Stichler kommt nach Cambridge und muss sich in einem Gefüge aus Macht und Geld neu positionieren. Das Stück unter der Regie von Alexander Eisenach ist im Schauspielhaus zu sehen.

"Im südlichen Niedersachsen liegt ein Wald, der Deister, darin stand ein Haus aus Sandstein, in dem früher der Förster gewohnt hatte und das durch eine Reihe von Zufällen und den Kredit einer Bank in den Besitz eines Ehepaares kam, das dort einzog, damit die Frau in Ruhe sterben konnte." 

Handlung

Eine Heimatgeschichte? Mitnichten. "Der Club" nimmt nur seinen Ausgangspunkt in der Gegend bei Hannover und folgt dann seinem Protagonisten Hans Stichler an die Universität Cambridge. Wie Hans ging der 1985 geborene Spiegel-Redakteur Takis Würger nach Cambridge, um dort Ideengeschichte zu studieren.

Coming-of-Age, Campusroman, Kriminalgeschichte

Er boxte als Schwergewicht für den Cambridge University Amateur Boxing Club und wurde Mitglied in verschiedenen studentischen Clubs. Würger verbindet in seinem Debüt gekonnt Coming-of-Age-Geschichte, Campusroman und Kriminalgeschichte. Denn Hans bekommt ein Stipendium, um als Gegenleistung ein Verbrechen an der ehrwürdigen Universität aufzuklären.

Der elitäre Pitt Club scheint darin verwickelt zu sein. Hans schafft es, in den Club aufgenommen zu werden. Er verliebt sich in Charlotte, deren Vater einer der Clubveteranen ist. Er ist vom Selbstbewusstsein der snobistischen Elite fasziniert und abgestoßen zugleich. Kann man sich alles erlauben, wenn man genug Geld hat? Wie positioniert sich Hans im Gefüge aus Macht und Geld und wie bewahrt er sich das, was er einmal sein Gewissen nannte?

Video-Download

Trailer zum Stück "Der Club"

Termin(e): 13.11.2018 
von 20:00 bis 21:50 Uhr
24.11.2018 
von 20:00 bis 21:50 Uhr
05.12.2018 bis 12.12.2018
mittwochs  donnerstags 
von 20:00 bis 21:50 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
20,00 - 25,00 €
Vorverkauf:

Bis einschließlich 13. November ausverkauft!